Für Apotheker und Team

Sie befinden sich auf der Startseite für Apotheker und Team.

News

Aktualisierte Merkblätter "Grundstoffüberwachungsgesetz (GÜG)" und neues Merkblatt "Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)"

Die Merkblätter zum "Grundstoffüberwachungsgesetz (GÜG)" wurden aktualisiert und zur "Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) wurde ein neues Merkblatt vom Infocenter Pharmazie erstellt.

Weiterlesen …

Informationsstellen der Bayerischen Landesapothekerkammer

Ausführliche Informationen zum Infocenter Pharmazie und den Arzneimittelinformationsstellen (AMI) finden Sie im angehängten Flyer "Informationsstellen der Bayerischen Landesapothekerkammer" und unter der neuen Rubrik"Infocenter Pharmazie".

Weiterlesen …

„Türöffner Tag“ der Sendung mit der Maus – Ideale Plattform für Apotheken

Am Samstag, 3. Oktober 2015, findet der „Türöffner Tag“ statt, ein Projekt der Sendung mit der Maus. Die BLAK empfiehlt zusammen mit dem Bayerischen Apothekerverband e. V. (BAV), die mediale Stärke zu nutzen, mit der die Aktion über die Sendung mit der Maus beworben wird.

Weiterlesen …

Imagekampagne "Näher am Patienten" - jetzt neue Plakate kostenlos bestellen!

Anfang Oktober startet die zweite Welle der Imagekampagne „Näher am Patienten“. Für die authentische Vermittlung der Kampagnenthemen und -botschaften sind die Apotheken vor Ort weiterhin unerlässlich.
Ab dem 20. Juli 2015 können Sie daher kostenlos neue Plakatmotive auf www.apothekenkampagne.de zum Aushang in Ihrer Apotheke bestellen. Die neuen Motive konzentrieren sich vor allem auf Themen wie Rezepturherstellung und pharmazeutische Kompetenz und flankieren damit die politische Kommunikation der ABDA und ihrer Mitgliedsorganisationen.

Weiterlesen …

"Wir kommen der Grippe zuvor!" - noch bis 10. Juli Materialien für Ihre Apotheke kostenlos bestellen

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und das Robert Koch-Institut (RKI) bieten Ihnen kostenlose Materialien zum Grippeschutz an.In diesem Jahr finden Sie die Aufklärungsangebote zur Grippeschutzimpfung der BZgA in einem neuen Design. Die Medien können Sie für den Einsatz in Ihrer Apotheke auch in größerer Stückzahl kostenlos per Faxbestellschein anfordern.

Weiterlesen …

Apothekerinnen-Kongress „Die Apothekenwelt von morgen“

Wir möchten auf den 2. Apothekerinnen-Kongress am 18. Juli 2015 in Starnberg hinweisen. Der Kongress steht unter dem Motto „Die Apothekenwelt von morgen – Warum Frauen die Zukunft gehört“ und steht unter der Schirmherrschaft von Frau Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

Weiterlesen …

NEU: Bayerischer Gesundheits- und Pflegepreis 2015 des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

Im Oktober 2015 wird erstmals der Bayerische Gesundheits- und Pflegepreis im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in München verliehen. Als für die bayerischen Apotheker zuständige Kammer sind wir nach der Richtlinie vorschlagsberechtigt. Deshalb möchten wir Sie ermuntern, diese Gelegenheit zu nutzen und sich für den 1. Bayerischen Gesundheits- und Pflegepreis zu bewerben.

Weiterlesen …

WIPIG Materialien zum Thema "Sonnenschutz"

Parallel zu unserer Presseaussendung „Sonnenschutz bei Kindern besonders wichtig - Apotheker in Bayern geben Tipps zum richtigen Umgang mit der Sonne“ vom 18. Mai 2015 möchten wir interessierte Apothekerinnen und Apothekern nochmal auf die Materialien des WIPIG hinweisen.

Weiterlesen …

21. Deutsche Apotheker-Tennismeisterschaften in Ismaning

Auch dieses Jahr laden die Organisatoren und Sponsoren der Deutschen Apotheker-Tennismeisterschaften wieder ganz herzlich zu diesem einmaligen Tennis-Event nach Ismaning bei München ein. Das Tennis-Event findet am Samstag, den 25. Juli 2015 auf der wunderschönen Anlage des TC Ismaning e.V. statt. Ob Mannschafts-, Turnier- oder Freizeitspieler - für jeden ist etwas geboten.

Weiterlesen …

Schulungen und Beratungstool der DGOP im Rahmen der Initiative „Orale Krebsmedikament-Therapie – sicher und effektiv durch gemeinsame Beratung“

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

auf Einladung des Geschäftsführenden Vorstandes der Bundesapothekerkammer stellte der Präsident der DGOP, Herr Klaus Meier, auf der Sitzung der Arbeitsgruppe Weiterbildung der BAK am 12. März 2015 die Angebote und Kooperationsmöglichkeiten mit der DGOP vor, um Apothekerinnen und Apotheker in öffentlichen Apotheken für die Beratung zur oralen Zytostatika-Therapie zu schulen.

Weiterlesen …

Aktualisierte BtMVV-Merkblätter

Das 6-seitige Merkblatt "Betäubungsmittelverschreibungsverordnung" (Merkblatt und Tabelle) wurde aktualisiert und steht Ihnen jetzt mit Stand Januar 2015 unter Apotheker und Team > Dokumente und Downloads > Betäubungsmittel zur Verfügung. Ein Versand an alle Apothekenleiter erfolgte mit dem Rundschreiben 2/2015.

Weiterlesen …

HEART AND SPORTS 2015 Kongress für Sportkardiologie

Die Veranstaltung HEART AND SPORTS wird am 12. und 13. Juni 2015 im Neuen Hörsaalgebäude der Universitätsklinik Erlangen unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Christian Stumpf (Erlangen) sowie Dr. Christian Rost (Würzburg) stattfinden. Der Kongress für Sportkardiologie wurde bei der Erstveranstaltung im letzten Jahr von 250 Teilnehmern aus ganz Deutschland besucht.

Weiterlesen …

Tag der Apotheke 2015 – jetzt Poster und Aufsteller bestellen!

Sie können vom 7. April bis 4. Mai 2015 auf www.apothekenkampagne.de neues Material zum Tag der Apotheke bestellen. Das Motto in diesem Jahr: „Für Ihr Bauchgefühl. Was tun bei Magen-Darm-Beschwerden?“ Zur Auswahl steht Ihnen ein Set mit drei Plakaten im Format DIN A1 sowie ein Aufsteller im Format DIN A2 für Ihr Schaufenster.

Weiterlesen …

FAQ zur „Pille danach“

Mit der Entlassung der "Pille danach" aus der Verschreibungspflicht zum 14. März 2015 wurden zahlreiche Fragen aufgeworfen. In dem folgenden pdf-Dokument haben wir die häufigsten Fragen mit Antworten für Sie zum Download bereitgestellt.

Weiterlesen …

Neue Methode des DAC/NRF zur Herstellung niedrig dosierter Hydrocortison-Kapseln zur pädiatrischen Anwendung

Das Problem ist altbekannt: Einzeldosierte Darreichungsformen, wie Suppositorien oder Kapseln, sollen die richtige Wirkstoffdosis nach Masse enthalten, werden aber nach einem Volumen hergestellt, das de facto gar nicht bekannt ist. Besonders anspruchsvoll wird die Herstellung, wenn der Wirkstoff im Verhältnis zu dem Hilfsstoff sehr niedrig dosiert ist. Probleme sind der Wirkstoffverlust aufgrund der vielen Herstellungsschritte sowie die ungleichmäßige Verteilung des Wirkstoffes.

Weiterlesen …