Presseverteiler

Die Pressestelle der Bayerischen Landes­apotheker­kammer, kurz BLAK, ist erste Kontaktstelle für alle Medienvertreter in Bayern, die über das Apotheken­wesen oder über pharma­zeutischen Themen berichten. Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf.






Pressemitteilungen

12.04.2013 12:27

„Neue Drogen“: Ärzte, Apotheker und Psychotherapeuten bilden sich fort

Der Handel mit synthetischen Drogen boomt: Während der Konsum von Drogen wie Cannabis und Heroin stagniert oder zurückgeht, steigt der Absatz neuer synthetischer Substanzen. Oft wird die chemische Struktur von bekannten Betäubungsmitteln minimal verändert, sodass der neue Stoff nicht mehr dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt. Die Verkäufer, die ihre Designerdrogen vor allem über das Internet verbreiten, sind den Behörden dabei stets einen Schritt voraus. Angesichts dieser Entwicklungen in der Drogenszene haben sich die Bayerische Landesärztekammer, die Bayerische Landesapothekerkammer, die Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten sowie die Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen entschieden, ihr 12.Suchtforum zum Thema  „Neue Drogen“ abzuhalten.

Weiterlesen …

26.03.2013 12:27

Osterfeiertage: Apotheken in Bayern leisten Notdienst

Die Apotheken in Bayern bieten auch über die Osterfeiertage einen Nacht- und Notdienst an. Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich über die Notdienstpläne der Apotheken zu informieren.

Weiterlesen …

01.03.2013 09:34

Klappendienst in vielen bayerischen Apotheken - Großes Medienecho zum Aktionstag Nacht- und Notdienst

Mit dem bundesweiten Aktionstag „Wir machen den Tag zur Nacht!“ haben Apotheker in ganz Deutschland am gestrigen Donnerstag, 28. Februar, viele Menschen über die große Bedeutung der Nacht- und Notdienste informiert. Gerade in den ländlicheren Regionen Bayerns waren zahlreiche Apotheker dem Aufruf gefolgt, für die Zeit zwischen 12 und 13 Uhr die Patienten nur über die Notdienstklappe zu bedienen. Medial hat die Aktion besonders in Bayern für ein großes Presse-Echo gesorgt.

Videobeitrag: Wir machen den Tag zur Nacht

Radiobeitrag: Apotheker machen auf Bedeutung des Notdienstes aufmerksam

Weiterlesen …

27.02.2013 00:00

Aktionstag: Apotheken in Bayern machen den Tag zur Nacht

Viele Apotheken in Bayern machen am Donnerstag, 28. Februar, den Nacht- und Notdienst für ihre Patienten und Kunden tagsüber erlebbar. Von 12 bis 13 Uhr werden sie schließen und die Patienten nur über die Notdienstklappe bedienen. Die Apotheken in Bayern nehmen damit am bundesweiten Aktionstag „Wir machen den Tag zur Nacht!“ teil. Ziel der Apotheker ist es, die Menschen auf die Bedeutung des Nacht- und Notdienstes aufmerksam zu machen. Die Bürger sollen erfahren, wie wichtig die schnelle Einführung einer Notdienstpauschale als Anerkennung für geleistete Notdienste und als strukturelle Stärkung der Apotheken ist.

Weiterlesen …

07.02.2013 11:42

Viele Medikamente vertragen sich nicht mit Alkohol

Gerade zur Faschingszeit wird mehr Alkohol getrunken als sonst. Wer allerdings Medikamente einnimmt, sollte beim Genuss alkoholischer Getränke vorsichtig sein, denn nicht immer vertragen sich Alkohol und Arzneimittel. „Die möglichen Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Alkohol sind vielfältig", so Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern.

Weiterlesen …

01.02.2013 10:11

Beratung in der Apotheke besonders für Senioren wichtig

Tabletten gegen Bluthochdruck, Kapseln gegen Rheuma, Augentropfen und Hustensaft: Vor allem ältere Menschen sind auf Medikamente angewiesen. Die Apothekerinnen und Apotheker in Bayern helfen mit ausführlicher Beratung, damit die Patienten nicht den Überblick verlieren. „Je älter wir werden, desto mehr Krankheiten bekommen wir und desto mehr Medikamente müssen wir einnehmen. Daher muss bei jedem zusätzlichen Medikament geprüft werden, ob sich dieses mit den bereits verordneten Präparaten verträgt und welche Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Substanzen bestehen“, so Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern.

Weiterlesen …

16.01.2013 17:23

Grippewelle in Deutschland – jetzt noch impfen lassen

Die Grippewelle hat Deutschland erreicht. Laut Robert-Koch-Institut sind die Infektionszahlen schon vor Jahresbeginn angestiegen – und damit deutlich früher als erwartet. Doch noch ist es nicht zu spät, sich vor der durchaus gefährlichen „echten Grippe“, der Influenza, zu schützen. „Auch jetzt im Januar ist es noch sinnvoll, sich impfen zu lassen“, sagt Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern. Der Schutz setzt bereits ein bis zwei Wochen nach der Grippeimpfung ein.

Weiterlesen …

05.12.2012 14:08

Weihnachtsgewürze – gut für die Gesundheit

Sie duften himmlisch, schmecken lecker und in der Adventszeit sind weder Lebkuchen noch Glühwein ohne sie denkbar: Exotische Gewürze wie Zimt, Anis, Ingwer und Gewürznelke verbreiten überall im Haus ihr duftendes Aroma. „Weihnachtsgewürze erfreuen nicht nur unseren Gaumen, sondern enthalten obendrein viele arzneitaugliche Inhaltsstoffe, die oft eine schnelle Hilfe bei gesundheitlichen Problemen sind“, sagt Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in München und stellt einige bekannte „Arzneimittel aus dem Gewürzregal“ vor:

Weiterlesen …

19.11.2012 13:24

Thomas Benkert Vizepräsident der Bundesapothekerkammer

Der Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer, Thomas Benkert, ist in Berlin zum neuen Vizepräsidenten der Bundesapothekerkammer (BAK) gewählt worden. Er tritt sein Amt im Januar kommenden Jahres an.
In seinem ersten Statement betonte der neue bayerische BAK-Vize, dass er sich auf Bundesebene für eine hohe Qualität der Pharmazie aber auch für eine gerechte Honorierung der Apothekerinnen und Apotheker einsetzen wird: „Ich habe mir zum Ziel gesteckt, den Heilberuf des Apothekers zu stärken, weil die Arzneimittelversorgung in Deutschland auch in Zukunft nur durch den freiberuflichen Apotheker gewährleistet werden kann. Ich bin der festen Überzeugung, dass nur die unabhängige, individuell geführte Apotheke in der Lage ist, die Anforderungen, die eine immer älter werdende Gesellschaft in Zukunft an die Arzneimittelversorgung stellen wird, menschlich und trotzdem ökonomisch sinnvoll zu bewältigen.“

Weiterlesen …

17.10.2012 08:37

Unterschriften-Übergabe für eine gerechte Honorierung

Bayerns Apothekerinnen und Apotheker sehen die hohe Qualität der Arzneimittelversorgung vor allem in ländlichen Gebieten durch die gesundheitspolitischen Einschnitte der vergangenen Jahre und eine unzureichende Honorarerhöhung gefährdet. Um dies zu unterstreichen, übergaben Thomas Benkert, Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer und der 1. Vorsitzende des BAV Bayerischer Apothekerverband e.V., Dr. Hans-Peter Hubmann am Dienstag über 11.500 Unterschriften von bayerischen Apothekerinnen, Apothekern, Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen und Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten an Bayerns Gesundheitsminister Dr. Marcel Huber.


Videobeitrag: Unterschriftenaktion der bayerischen Apotheker

Radiobeitrag: Bayerns Apotheker übergeben Unterschriften für gerechte Honorierung

Einzelne O-Töne und Sprechermanuskript herunterladen

Weiterlesen …

12.10.2012 08:25

Video Vergütungsgerechtigkeit - Deutscher Apothekertag 2012 in München

Die Apotheker wollen auch in Zukunft für ihre Patienten da sein. Aber für viele Apotheken in Deutschland ist es schwer geworden, wirtschaftlich zu arbeiten. Derzeit müssen bundesweit jede Woche 6 Apotheken schließen. Deshalb fordern die Apotheker finanzielle Entlastungen und eine echte Vergütungsgerechtigkeit.

Video Vergütungsgerechtigkeit

Weiterlesen …

17.09.2012 17:30

Apotheker fordern höhere Honorare

Die von der Bundesregierung geplante Erhöhung der Apotheker-Honorare um drei Prozent wird nach Einschätzung der Bayerischen Landes­apotheker­kammer den drohenden Apotheken-Schwund nicht aufhalten können. Ursache sind unter anderem Betriebs­kosten in den Bereichen Logistik, Personal, Miete, Strom und Wasser. Die Nachfrage an den Dienst­leistungen der Apotheken am Menschen ist jedoch nach wie vor ungebremst. Dies zeigt auch eine aktuelle Auswertung des Deutschen Arznei­prüfungs­instituts. Demnach haben im vergangenen Jahr die 3.365 Apotheken in Bayern weit mehr als 1,1 Millionen Rezepturen hergestellt. Alexander Tauscher hat die Infos.

Radiobeitrag herunterladen

Einzelne O-Töne und Sprechermanuskript herunterladen

Weiterlesen …

21.08.2012 09:47

Bayerische Apotheken stellten 2011 mehr als 1,2 Mio. Rezepturen her

Im Jahr 2011 haben die 3.365 Apotheken in Bayern weit mehr als 1,1 Mio. Rezepturen hergestellt. Das ermittelte das Deutsche Arznei­prüfungs­institut e.V. (DAPI) durch die Aus­wertung von Verordnungen zu Lasten der Gesetzlichen Kranken­versicherung (GKV). Der Großteil der maß­gefertigten Medikamente entfiel auf so genannte allgemeine Rezepturen (1,1 Mio.) und die Anfertigung von Methadon-Zubereitungen für die Heroin-Ersatz­therapie (187.000). Jede Apotheke kann diese Rezepturen herstellen. Davon abgegrenzt werden Spezial­rezepturen, die in spezialisierten Apotheken und Herstellungs­betrieben hergestellt werden.

Weiterlesen …

17.08.2012 13:19

Viel trinken, leichte Kost, luftige Kleidung

Draußen ist das beste Bade­wetter und im Büro steht die Luft. Trotzdem ist Arbeit­nehmern ein „Hitzefrei“ auch bei über 30 Grad nicht vergönnt. „Neben sommer­licher Kleidung tragen auch richtiges Essen und Trinken zum Wohl­befinden bei“, sagt Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern und gibt einige Tipps wie Sie einen Arbeitstag bei sommer­lichen Temperaturen erträglich gestalten.

Weiterlesen …

30.07.2012 14:09

Notdienst­apotheken finden Sie per Handy einfach unter 22 8 33

In Bayern beginnen in wenigen Tagen die Sommer­ferien. Da viele Familien in Deutschland Urlaub machen, ist es für sie wichtig zu wissen, wie sie eine dienst­bereite Apotheke an ihrem Urlaubs­ort innerhalb Deutschlands finden können. Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheken in Bayern weiß, wie man am besten nach der aktuellen Notdienst-Apotheke vor Ort sucht.

Weiterlesen …