Apothekenfinder 22 8 33: An Weihnachten jederzeit die nächstgelegene Notdienstapotheke finden

19.12.2016 10:15

München, den 19. Dezember 2016 Krankheiten und Verletzungen nehmen leider keine Rücksicht auf Feiertage. Deshalb empfehlen die Apotheker in Bayern, die Hausapotheke vor dem Fest zu überprüfen und fehlende Arzneimittel oder Verbandsmaterial aufzufüllen. Außerdem sollten gerade ältere Menschen und chronisch kranke Patienten rechtzeitig daran denken, sich vom Arzt alle notwendigen Medikamente verschreiben zu lassen. „Wer an den Weihnachtsfeiertagen dringend wichtige Medikamente braucht, kann sich auf die Notdienstapotheken in Bayern verlassen“, sagt Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern. „Aber Apotheker dürfen auch in der Weihnachtszeit verschreibungspflichtige Medikamente nur gegen Rezept abgeben. Patienten sollten deshalb wissen, wann ihr Arzt in Urlaub geht und sich vorher alle notwendigen Medikamente verschreiben lassen.

Dr. Schmitt: „Welche Apotheke in Ihrer Umgebung gerade Notdienst hat, können Sie auf unterschiedlichen Wegen schnell und unkompliziert herausfinden:

  • Nutzung der “Apothekenfinder“-App für Smartphone  und Tablet (kostenlos im App Store, GooglePlay sowie im Windows Store zum Download verfügbar)
  • Mobiles Web unter: apothekenfinder.mobi (bei Internetflat keine Extrakosten)
  • Anruf vom Handy (alle Netze) unter: 22833 (69 c/Min)
  • SMS mit der 5-stelligen PLZ (alle Netze) an: 22833 (69 c/SMS)
  • Anruf vom Festnetz unter: 0800 00 22833 (kostenlos)
  • Auch viele Tageszeitungen informieren über den Apothekennotdienst.
  • Zudem hängt in jedem Apothekenschaufenster eine Liste der nächsten dienstbereiten Apotheken aus.

Hinweis an die Redaktionen: die aktuellste Version des Notdienstes finden Sie immer auf www.blak.de Dort sind alle Änderungen und jeder Tausch tagesaktuell berücksichtigt.