Apotheker in Bayern beraten: Tabletten zum richtigen Zeitpunkt einnehmen

06.10.2016 10:49

München, den 06. Oktober 2016 Vor, während oder nach dem Essen – bei vielen Arzneimitteln ist es nicht egal, wann sie eingenommen werden. „Der richtige Einnahmezeitpunkt der Medikamente spielt eine große Rolle für den Therapieerfolg“, sagt Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern. „Einige Arzneistoffe werden besser vom Körper aufgenommen, wenn Sie sie mit Nahrung einnehmen, bei anderen Wirkstoffen sollte ein zeitlicher Abstand eingehalten werden. Manche Arzneimittel sollten auf keinen Fall nüchtern eingenommen werden, weil sie sonst weniger verträglich sind und die Schleimhäute angreifen.“ Apotheker Dr. Volker Schmitt, empfiehlt, sich immer in der Apotheke über den richtigen Einnahmezeitpunkt in einem persönlichen Gespräch beraten zu lassen.

„Grundsätzlich“ so Dr. Volker Schmitt, „können Patienten sich an folgenden groben Zeitangaben orientieren.“

  • Vor der Mahlzeit
    Sie sollten das Medikament etwa eine halbe Stunde vor der nächsten Mahlzeit einnehmen
  • Zur Mahlzeit
    Sie sollten das Medikament während des Essens, unmittelbar vor der Mahlzeit oder direkt danach einnehmen
  • Nach der Mahlzeit
    Sie sollten zwischen der Einnahme des Medikamentes und der Mahlzeit mindestens einen Abstand von zwei Stunden einhalten

Dr. Volker Schmitt rät, Medikamente immer mit ausreichend Flüssigkeit, zum Beispiel einem großen Glas Leitungswasser einzunehmen. Milch, Kaffee, Tee und Obstsäfte eignen sich nicht. Sie neigen zu Wechselwirkungen mit einigen Wirkstoffen oder Arzneiformen. „Nehmen Sie Medikamente außerdem immer in aufrechter Position, also mit erhöhtem Oberkörper, ein. So vermeiden Sie, dass Tabletten oder Kapseln in der Speiseröhre stecken bleiben.“


Bild: ABDA
Patienten sollten sich immer in der Apotheke über den richtigen Einnahmezeitpunkt der Medikamente in einem persönlichen Gespräch beraten zu lassen.