Pressemitteilungen der Bayerischen Landesapothekerkammer

Hier finden Sie chronologisch geordnet die Pressemitteilungen der BLAK.

206 Ergebnisse
Bei Hitze regelmäßig und ausreichend trinken!
Apotheker in Bayern raten zu Wasser als idealem Durstlöscher
Bei hohen Temperaturen und körperlicher Anstrengung steigt der Flüssigkeitsbedarf des Körpers an. Wichtig ist es, nun genügend zu trinken! „Wenn wir uns jetzt im Sommer sportlich betätigen, verliert der Körper durch Schwitzen viel Wasser und Mineralstoffe.“ sagt Dr. Volker Schmitt, Geschäftsführer der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK).
Weiterlesen
Guter Rausch, böser Rausch
Alkoholkonsum zwischen Genuss und Sucht
Alkohol gehört für viele Menschen in Deutschland zu einem genussvollen Alltag. Oft wird hierbei vergessen, dass es sich bei Alkohol bereits in kleinen Mengen um ein gefährliches, für den menschlichen Körper schädigendes Zellgift handelt. Das 19. Suchtforum zum Thema „Guter Rausch, böser Rausch – Alkoholkonsum zwischen Genuss und Sucht“ wird am 8. Juli 2020 erstmals als Web-Seminar online…
Weiterlesen
Resolution: Apothekerschaft fordert einheitlichen Apothekenabgabepreis
Lehre aus Corona: Gesetzgeber muss Vor-Ort-Apotheken jetzt endlich stärken – im Zweifel durch Eindämmung des Versandhandels
Die bayerischen Apothekerinnen und Apotheker senden ein klares Signal an die Politik: In einer Resolution fordern sie den Gesetzgeber auf, das geplante Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken (VOASG) noch in diesem Jahr zu verabschieden. Der einheitliche Apothekenabgabepreis müsse dann für alle rezeptpflichtigen Arzneimittel gelten.
Weiterlesen
Arzneimittel für Kinder: Worauf Eltern achten sollten
Unterschiedliche Wirkstoffe in altersgerechten Arzneiformen - Apotheken vor Ort beraten individuell
Ob Saft, Tabletten oder Tropfen - Kinder mögen in der Regel keine Medizin. „Trotzdem ist es gerade bei den kleinen Patienten wichtig, dass die verordneten Arzneimittel regelmäßig und vor allem in der richtigen Dosierung eingenommen werden“, sagt Apotheker Dr. Volker Schmitt.
Weiterlesen
Nicht jede Tablette darf zerteilt werden
Apothekerinnen und Apotheker beraten zur richtigen Einnahme von Arzneimitteln
Tabletten werden häufig zerteilt – aber längst nicht jede Tablette ist dafür geeignet. „Eine Bruchkante alleine heißt nicht, dass das Zerbrechen oder Zerschneiden erlaubt ist. Wenn im Beipackzettel nicht ausdrücklich steht, dass eine Tablette geteilt werden darf, sollten Patienten vorher bei der Apothekerin oder beim Apotheker nachfragen“, sagte Thomas Benkert, Präsdient der BLAK und Vizepräsident…
Weiterlesen
„Tag der Apotheke“ am kommenden Sonntag, 7. Juni
Wohnortnahe Arzneimittelversorgung hat sich in Corona-Krise einmal mehr bewährt
Am kommenden Sonntag, 7. Juni, ist der „Tag der Apotheke“. Die Bayerische Landesapothekerkammer (BLAK) und der Bayerische Apothekerverband e.V. (BAV) machen wie auch die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände zu diesem Datum seit 1998 auf das Leistungsspektrum und die Bedeutung der öffentlichen Apotheken vor Ort aufmerksam. In diesem Jahr steht der „Tag der Apotheke“ ganz im Zeichen…
Weiterlesen
Richtige Ernährung und viel trinken
Apotheker in Bayern beraten zu sportlicher Aktivität
Die Zeit der Ausgangssperre ist vorbei. Für viele Freizeitsportlerinnen und -sportler beginnen jetzt auf den Tennis- oder Golfplätzen, in Leichtathletikstadien und auf den bayerischen Seen und Flüssen wieder das Training und der Freizeitspaß. Auch die Wanderwege im Bayerischen Voralpenland, der Fränkischen Schweiz oder im Bayerischen Wald dürfen wieder begangen werden.
Weiterlesen
Apotheken in Bayern sind auch an Ostern für Patientinnen und Patienten im Einsatz
Mit dem „Apothekenfinder 22 8 33“ finden Sie auch an Feiertagen schnell zur nächstgelegenen Notdienst-Apotheke
Auch an den Osterfeiertagen sind die örtlichen Apotheken in Bayern dienstbereit. Patientinnen und Patienten können die nächstgelegene Notdienstapotheke in Bayern und überall in Deutschland jederzeit über die mobile Notdienstnummer 22 8 33 finden.
Weiterlesen
Corona-Pandemie: Flexible Lösungen für Lieferengpässe erforderlich
In der aktuellen Krise bewähren sich die Vorteile der dezentralen Apothekenlandschaft
Apotheken vor Ort sind unverzichtbar – das zeigt sich in der Corona-Krise mehr denn je. Wie andere Angehörige der Gesundheitsberufe leisten sie derzeit ein unermessliches Pensum, um die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen. Damit dies sowohl in der aktuell sich weiter zuspitzenden Lage als auch langfristig weiter gelingen kann, muss die Politik jetzt handeln.
Weiterlesen
„Demenzfreundliche Apotheke“ in Landkreisen Fürstenfeldbruck und Starnberg
Eine wichtige Anlaufstelle für Patientinnen, Patienten und Angehörige
Derzeit startet in den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Starnberg das Projekt „Demenzfreundliche Apotheke“. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bedürfnisse von Menschen mit einer Demenzerkrankung und deren betreuenden Angehörigen.
Weiterlesen
Kontakt mit der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anfragen an die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit adressieren Sie bitte an diese E-Mail-Adresse: pressestelle@blak.de. Die Ansprechpartnerin oder der Ansprechpartner für Ihr Anliegen können auf dieses Postfach ebenso zugreifen wie bei Abwesenheit weitere Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Kurzlechner
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter IT-Projekte
  • Telefon:
    089 92 62 - 61
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 87
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.