Für Apotheker und Team

Sie befinden sich auf der Startseite für Apotheker und Team.

News

Jetzt Material bestellen - am 17.09. ist der „Internationale Tag der Patientensicherheit“ (ITPS)

Am 17. September 2018 ist der „Internationale Tag der Patientensicherheit“ (ITPS). In diesem Jahr steht das Thema „Digitalisierung und Patientensicherheit“ im Fokus. Apotheken können Flyer und weitere Informationsmaterialien per Fax-Formular kostenlos bis zum 26. August 2018 beim APS bestellen.

Weiterlesen …

ZL-Arbeitshilfe für die Kapselherstellung in der Apotheke - weitere Erläuterungen

Die Erläuterungen zu der Arbeitshilfe für die Kapselherstellung in der Apotheke vom ZL sind weiter gewachsen. Neu sind die Abschnitte "Herstellungsansatz", "Kapselhülle" und "Füllmittel".

Weiterlesen …

Zusatzqualifikation zur Fach-PTA für Homöopathie und Naturheilverfahren

Kursort: München
Kursbeginn: 13.10.2018

Noch freie Plätze – jetzt online anmelden!

In den letzten Jahren steigt das Bedürfnis der Bevölkerung, sich über Arzneimittel der Phytotherapie und der komplementären Medizin zu informieren, kontinuierlich.
Den PTAs wird mit dieser Zusatzqualifikation im Bereich Naturheilverfahren und Homöopathie eine Qualifikationsmöglichkeit für die sachkundige Beratung zu diesen Arzneimitteln geboten.

Weiterlesen …

Deutsche Tennismeisterschaften der Apotheker 2018

Bei den 24. Deutschen Apotheker-Tennismeisterschaften am Samstag, 28. Juli 2018 konnte sich das Organisationsteam wieder über eine rundum gelungene Veranstaltung freuen. Das Wetter war auch wie in den letzten Jahren wieder grandios. Das gesamte Turnier lief reibungslos mit vielen spannenden Matches auf hohem sportlichem Niveau. Die Anlage des TC Ismaning, die Bewirtung der Turnierablauf und das Rahmenprogramm mit der angebotenen Kinderbetreuung wurde von allen Seiten gelobt.

Im Gegenzug war auch „Turnierchef“ Peter Aurnhammer und sein Team sehr zufrieden mit der gesamten Veranstaltung. Mit über 60 Teilnehmern am „Hauptturnier“ und zahlreichen weiteren Spielern im parallel ausgetragenen „Schleiferlturnier“ wurde wiederum ein neuer Rekord bei der Teilnehmerzahl erreicht.
Die Veranstaltung stand wie jedes Jahr unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Apothekerverbandes.

Weiterlesen …

RAS, Rückruf, Klasse I: Arzneimittelrückruf der Firma Lunapharm Deutschland GmbH aufgrund des Verdachts des Handels mit gestohlenen Arzneimitteln aus Griechenland

Im Auftrag des Bayerischen Staatministeriums für Gesundheit und Pflege geben wir hiermit folgende Information an Sie weiter:

Mit einer RAS-Meldung Klasse I ruft die Firma Lunapharm GmbH (mit Sitz in Brandenburg) noch in der Laufzeit befindlichen Produkte, die vom griechischen Lieferanten Pharmacy Ozbagdzi haralampidis Stilianos bezogen wurden, zurück.

Weiterlesen …

BfArM: Umstellung auf vom Rückruf nicht betroffene Valsartan-haltige Arzneimittel empfohlen

Das BfArM informiert mittels Pressemitteilung über neue Erkenntnisse zu Valsartan-haltigen Arzneimitteln, deren Wirkstoff von dem chinesischen Hersteller Zhejiang Huahai Pharmaceutical Co., Ltd. produziert wurde.

Einige betroffene Zulassungsinhaber halten es für wahrscheinlich, dass die Verunreinigung N-Nitrosodimethylamin (NDMA) in ihren Valsartan-haltigen Fertigarzneimitteln enthalten sein könnte. Gesicherte Erkenntnisse darüber liegen derzeit aber noch nicht vor, da die hierfür erforderliche Analytik komplex ist.

Weiterlesen …

Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel – weiterführende Informationen

Von Seiten der Arzneimittelkommission (AMK) wurden aktuelle Informationen zum europaweiten Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel, in denen der Wirkstoff vom chinesischen Hersteller Zhejiang Huahai Pharmaceutical Co. Ltd. verarbeitet wurde, veröffentlicht.

Weiterlesen …

Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel: FAQ des BfArM

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat auf seiner Homepage FAQ zum chargenbezogenen Rückruf valsartanhaltiger Arzneimittel veröffentlicht.

Weiterlesen …

Chargenrückruftexte zu Valsartan-haltigen Arzneimitteln

Aufgrund des derzeit eingeschränkten Zugriffs auf die Homepage der AMK leiten wir Ihnen die aktuellen Chargenrückruftexte zu Valsartan-haltigen Arzneimitteln weiter.

Weiterlesen …

Aktualisierung der Mustervorlage Herstellungsprotokoll für Rezepturarzneimittel

Die Mustervorlage für das Herstellungsprotokoll für Rezepturarzneimittel wurde an die datenschutzrechtlichen Bestimmungen angepasst.

Weiterlesen …

Erweiterung der erfassten Stoffe nach Grundstoffüberwachung

Am 18. Mai 2018 ist im Amtsblatt der Europäischen Union die Delegierte Verordnung (EU) 2018/729 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 273/2004 und der Verordnung (EG) Nr. 111/2005 betreffend die Aufnahme bestimmter Drogenausgangsstoffe in die Liste der erfassten Stoffe veröffentlicht worden. Sie tritt am 7. Juli 2018 in Kraft und gilt in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union unmittelbar.

Weiterlesen …

Informationsmaterialien der BZgA zu Grippeschutz, Organspenden und Verhütungspannen

Seit 2013 kooperiert die ABDA mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und bietet Apotheken regelmäßig kostenlos bestellbare BZgA-Materialen zu wichtigen Gesundheitsthemen an.
Auch in diesem Jahr möchte die ABDA gemeinsam mit ihrem Partner Patienten für die Themen „Grippeimpfung“, „Organspende“ und „Verhütungspannen“ sensibilisieren und entsprechende Informationen zur Verfügung stellen.

Weiterlesen …

EU-weiter Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel geplant

Das BfArM informiert mittels Pressemitteilung darüber, dass ein EU-weiter Chargenrückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel geplant ist, deren Wirkstoff von dem chinesischen Hersteller Zhejiang Huahai Pharmaceutical produziert wurde. Grund für den geplanten Rückruf ist eine produktionsbedingte Verunreinigung des Wirkstoffs mit N-Nitrosodimethylamin, welches von der internationalen Agentur für Krebsforschung der WHO und der EU als wahrscheinlich krebserregend beim Menschen eingestuft wird.

Bislang liegen noch keine Erkenntnisse darüber vor, ob und in welchen Konzentrationen die Verunreinigung in den hieraus hergestellten Arzneimitteln enthalten ist. Auch wird untersucht, ob möglicherweise noch andere Arzneimittel betroffen sein könnten, die chemisch verwandte Wirkstoffe enthalten. Ein akutes Patientenrisiko besteht nach Ansicht des BfArM nach derzeitigem Stand nicht.

Weiterlesen …

Analgetika-Warnhinweis-Verordnung

Am 01. Juli 2018 ist die Analgetika-Warnhinweis-Verordnung (AnalgetikaWarnHV) in Kraft getreten.

Weiterlesen …