Allgemeinpharmazie - Merkblatt Anrechnung von Seminaren

Text

Weiterbildung Allgemeinpharmazie

Anrechnung von Seminaren

Veranstaltung

 

Anerkennung auf
Kompetenzbereich / Modul

Stunden

Diplom „Praktischer Betriebswirt für die Pharmazie (WDA)“ der Wirtschaftsakademie Deutscher Apotheker
Diplom oder „Betriebswirt (FH) Schmalkalden“

B.3, B.4, C.1 (Einzelfallprüfung)

20

Pharmazeutische Beratung von Schwangeren und Müttern mit Babys

A.2.2

8

Weiterbildung Geriatrische Pharmazie / Medikationsmanager BA KlinPharm

A.2.3

A.3

A.8

B.5

8

6

4

3

Weiterbildung Prävention und Gesundheitsförderung

A.7

4

Systemteilnehmer am QMS der Bayerischen Landesapothekerkammer

B.2

4

ATHINA - Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken

A.3

A.4

6

4

Zertifikatfortbildungen nach den Curricula der Bundesapothekerkammer

Für den Erwerb der erforderlichen Kompetenzen kann der Weiterzubildende Zertifikatfortbildungen besuchen, die von den Landesapothekerkammern nach den Curricula der Bundesapothekerkammer durchgeführt werden. Die folgenden Zertifikatfortbildungen sind auf die theoretische Weiterbildung anrechenbar:

Titel der Zertifikatfortbildung

anrechenbar auf Modul

max. Umfang

Pharmazeutische Betreuung von Diabetes-Patienten

A1

36 h

Pharmazeutische Betreuung von Asthma-Patienten

A1

9 h

Pharmazeutische Betreuung von Kinder und Jugendlichen mit Asthma

A1 oder A2

20 h

Wundversorgung durch den Apotheker

A1

14 h

Pharmazeutische Betreuung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen

A1

30 h

Pharmazeutische Betreuung von Hypertonie-Patienten

A1

10 h

Pharmazeutische Betreuung von Patienten mit Koronarer Herzerkrankung (KHK) oder Herzinsuffizienz

A1

20 h

Interaktionen

A4

4 h

Palliativpharmazie – Der Apotheker als Teil des Palliative Care Teams

A1

40 h

Pharmazeutisches Qualitätsmanagement

B1

Teil 1: 16 h

Teil 2: 32 h

Teil 3: 24 h

Wichtig:

Reguläre Weiterbildung

Alle o. g. Seminare können für die Weiterbildung nur dann angerechnet werden, wenn Sie während der Weiterbildungszeit absolviert wurden.

Übergangsbestimmung

Alle o. g. Seminare können für die Weiterbildung nur dann angerechnet werden, wenn sie zu Beginn der Weiterbildung nicht älter als 54 Monate sind.

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern. Um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen