Radiobeitrag Schneller als die Pollen sein: Heuschnupfen bei Kindern frühzeitig behandeln

Text

Schneller als die Pollen sein: Heuschnupfen bei Kindern frühzeitig behandeln

Anmoderation:

Nach dem Winter freuen sich die meisten von auf das erste Grün, auf die die blühenden Monate. Doch manchen kommen schon bei dem Gedanken die Tränen. Denn mit dem Frühling fliegen die Pollen munter durch die Luft und machen Allergikern das Leben schwer. Vor allem bei Kindern sollte Heuschnupfen rechtzeitig und individuell behandelt werden. Apotheker haben da eine große Erfahrung und geben wichtige Tipps. Alexander Tauscher fasst zusammen:

Die Augen tränen und jucken, die Nase läuft - und das bei schönstem Wetter: Das sind die Hauptsymptome bei Heuschnupfen. Gerade bei Kindern müssen diese Symptome behandelt werden, denn sonst kann sich die Krankheit verschlimmern, warnt Doris Unterreitmeier.

O-TON 1

Die Apotheken bieten zwar vorbeugende Medikamente, die benötigen aber rund zwei Wochen Zeit, bis sie im Körper einen Schutzwall aufbauen können. Allergiker sollten mit der Prophylaxe also rechtzeitig beginnen. Bei einem akuten Anfall rät die Apothekerin.

O-TON 2

Damit die Medikamente wirken, werden sie oft inhaliert. Auch hier gibt es Unterschiede je nach Medikament, betont Doris Unterreitmeier und verweist auf die Hilfe der Pharmazeuten.

O-TON 3

Wer an Heuschnupfen leidet, der leidet an den warmen, trockenen Tagen besonders, weil dann die Pollen besonders stark durch die Luft schwirren. Doch die Allergie kommt nicht nur aus der Luft - auch in manchen Lebensmitteln lauert eine Gefahr.

O-TON 4

Welche Qualen Heuschnupfen-Patienten in den Frühlingstagen oft erleiden, können sie wohl nur selbst beschreiben. Um die Belastung etwas zu reduzieren, sollte man versuchen, ein paar Schutzvorkehrungen zu treffen - Doris Unterreitmeier nennt die fünf wichtigsten Verhaltensregeln.

O-TON 5

Wenn Sie betroffen sind, dann berät Sie Ihr Apotheker auch gern individuell - also lassen Sie sich von den Pollen nicht den Frühling verderben!

O-Töne

Alle einzelnen O-Töne finden Sie unter www.apothekerradio.de

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern.um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen sie der Verwendung zu. Weitere Informationen