Rezension - Analytik I

Text

Rezension:

Eberhard Ehlers:
10., aktualisierte und erweiterte Auflage 2012

Analytik I

Kurzlehrbuch
Qualitative Pharmazeutische Analytik
Deutscher Apotheker Verlag Stuttgart
ISBN 978-3-7692-5621-5

Der Gegenstandskatalog des IMPP sieht im ersten Abschnitt der pharmazeutischen Prüfung die Grundlagen der pharmazeutischen Analytik vor, welche sich in drei Teilbereiche gliedern lassen: die klassische qualitative Analyse, klassische quantitative Verfahren zur Analyse von Arzneistoffen, Hilfs- und Schadstoffen und die instrumentelle Pharmazeutische Analytik. Band II deckt die letzteren beiden Themen ab, während Band I sich ausschließlich mit dem ersten, also der klassischen qualitativen Analyse befasst.
Das Buch ist in drei Themenbereiche untergliedert: Grundlagen und allgemeine Arbeitsweisen der qualitativen anorganischen Analyse, anorganische Bestandteile und organische Bestandteile. Im ersten Abschnitt werden die verschiedenen Arbeitsweisen angerissen, angefangen von der Flammenfärbung (Spektralanalyse) und der Oxidationsschmelze über die Marshsche Probe und das Verhalten gegenüber Säuren und Laugen bis hin zu „Lösen“ und den verschiedenen Aufschlüssen. Der zweite Abschnitt beginnt mit der Analyse nichtionischer Stoffe, danach folgt sowohl die Analyse der Anionen und der Kationen mit seinen wichtigen Aspekten der Vorproben, Trennungsgängen und Nachweisen. Es schließt ab mit den Prüfungen des Arzneibuchs.
Im dritten Kapitel geht es um die Analyse organischer Bestandteile mittels Zuhilfenahme physikalischer Eigenschaften, wie z.B. Bestimmungen von Destillationsbereichen, Siede-, Schmelz- und Erstarrungstemperaturen und Schmelzdiagrammen. Zuletzt werden die verschiedenen Nachweismethoden der pharmazeutisch relevanten funktionellen Gruppen aufgeführt.

Abschließend ist zu sagen, dass das Ehlers Kurzlehrbuch Analytik I genauso wie alle anderen „Ehlers“ Bücher zur Staatsexamensvorbereitung gedacht ist. Es fasst den gesamten prüfungsrelevanten Stoff zusammen und gibt Querverweise zu den Prüfungsfragen vergangener Examen. Die Grafiken dieses Buches sind durchweg übersichtlich gestaltet und die Reaktionsgleichungen komplettieren den Text anschaulich. Optional kann man Analytik I mit dem dazugehörigen Band der Prüfungsfragen ergänzen. Zusammen ermöglichen sie eine gute Prüfungsvorbereitung.

Ricarda Baus

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern. Um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen