Geriatrische Pharmazie

Bereichsweiterbildung

Geriatrisch-pharmazeutisch tätige Apotheker begleiten und optimieren qualitäts­gesichert den Medikations­prozess. Sie erfassen, analysieren, lösen und verhindern arzneimittel­bezogene Probleme und verbessern die Arznei­mittel­versorgung geriatrischer Patienten hinsichtlich der Wirksamkeit, Sicherheit und Rationalität. Sie arbeiten dabei eng mit Ärzten, Pflege­personal und Angehörigen zusammen und bieten ihre Dienst­leistungen in Offizin, Krankenhaus sowie Alten- und Pflege­heimen an.

Ziel der Weiterbildung

Nach der Weiterbildung können Sie,

  • den Medikations­prozesses für ältere multi­morbide und zumeist pflege­bedürftige Patienten optimieren, indem Sie Risiko­potenziale in der Arznei­mittel­versorgung identifizieren und Empfehlungen für die Modifikation des Medikations­prozesses erarbeiten
  • arzneimittel­bezogene Probleme der geriatrischen Patienten durch ein nachhaltiges Medikations­management identifizieren, lösen oder verhindern

Wie läuft die Weiterbildung ab?

Im Rahmen der Weiterbildung müssen die Teilnehmer 100 Seminar­stunden besuchen, eine Projekt­arbeit auf Grundlage eines Praktikums anfertigen und eine Prüfung bestehen.

Informationen und Unterlagen zur Weiterbildung

Termine

Termine und Fristen finden Sie direkt in der jeweiligen Rubrik. Außerdem veröffentlichen wir die Seminartermine rechtzeitig in PZ und DAZ.

Geriatrische Pharmazie
21.03.2018 - 16.11.2019eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, da der Kurs völlig ausgebucht ist

Interessentenliste Geriatrische Pharmazie

http://www.blak.de/fb/items/BYA198093.html

für den nächsten Kurs ab Frühjahr 2020

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern.um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen sie der Verwendung zu. Weitere Informationen