Medi­ka­tions­manage­ment im Kran­ken­haus

Die Bundesapothekerkammer hat im November 2018 die neue Weiterbildung „Medikationsmanagement im Krankenhaus“ verabschiedet. Diese Weiterbildung richtet sich an Apotheker, die schon als Apotheker auf Station arbeiten oder in Zukunft arbeiten und ist auf ein Jahr angelegt. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind neben dem Medikationsmanagement die Optimierung der Arzneimittelversorgungsprozesse im Krankenhaus, das Schnittstellenmanagement und die interprofessionelle Zusammenarbeit. Die Weiterbildung umfasst 100 Seminarstunden und weitere 150 Stunden Tätigkeit auf einer Krankenhausstation. Die Apotheker müssen im Rahmen der Qualifizierung Medikationsanalysen für zehn Patienten aus mindestens fünf verschiedenen Fachrichtungen erstellen. Außerdem müssen Weiterzubildende drei Tage in einem anderen Krankenhaus hospitieren. Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme an der neuen Weiterbildung ist, dass die Interessenten mit der dreijährigen Weiterbildung „Klinische Pharmazie“ zumindest begonnen haben. Die weitergebildeten Apotheker bringen somit die besten fachlichen Voraussetzungen mit, um die individuelle Arzneimitteltherapie der Krankenhauspatienten noch wirksamer, sicherer und wirtschaftlicher zu machen.

Sofern die Delegierten der Bayerischen Landesapothekerkammer und das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege zustimmen, kann die neue Bereichsweiterbildung auch in die Weiterbildungsordnung der BLAK aufgenommen werden. Ein erster Kurs könnte dann schon ab Herbst 2019 angeboten werden.

Wir stellen die von der Bundesapothekerkammer verabschiedeten „Unterlagen zur Weiterbildung im Bereich Medikationsmanagement im Krankenhaus“ schon heute zu Ihrer Information zur Verfügung, weisen in diesem Zusammenhang jedoch darauf hin, dass diese erst nach Änderung unserer Weiterbildungsordnung verbindlich werden.

Interessenten

Interessenten tragen sich bitte über das Online-Konto ein: www.blak.de > Für Apotheker und Team > Fortbildung > Termine > BYA198095.

Informationen und Unterlagen zur Weiterbildung

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern. Um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen