Notfallinformationen

Die bayerischen Notfalldepots bevorraten Arzneimittel, die gemäß § 15 Abs. 2 Nr. 1 – 10 Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) von den Apotheken kurzfristig beschaffbar sein müssen. Darunter fallen größtenteils Arzneimittel, die in lebensbedrohlichen Fällen eingesetzt werden. Diese Arzneimittel können AUSSCHLIEßLICH durch Apotheken bei den Notfalldepots angefordert und entnommen werden. Eine Bestellung und/oder Abholung durch Patienten oder Ärzte ist NICHT vorgesehen. Patienten und Ärzte werden daher gebeten, sich bei Fragen entsprechend an eine Apotheke ihres Vertrauens zu wenden.

Für Apotheken stehen nach Anmeldung im Folgenden weitergehende Informationen zu den Notfalldepots zur Verfügung.
Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern.um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen sie der Verwendung zu. Weitere Informationen