Presseverteiler

Die Pressestelle der Bayerischen Landes­apotheker­kammer, kurz BLAK, ist erste Kontaktstelle für alle Medienvertreter in Bayern, die über das Apotheken­wesen oder über pharma­zeutischen Themen berichten. Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf.






Pressemitteilungen

05.12.2019 09:56

Apotheker in Bayern geben Tipps zur Adventszeit: Verbrennungen und Verbrühungen bei Kindern- so handeln Sie richtig

München, den 05. Dezember 2019 Egal ob die Kerzen am Adventskranz, das heiße Backblech beim Plätzchenbacken oder die zu heißen Getränke. Verbrennungen und Verbrühungen sind die zweithäufigste Unfallursache bei Säuglingen und Kindern und zu keiner Zeit gibt es so viele wie zur Advents-und Weihnachtszeit. Apotheker Dr. Volker Schmitt, Pressesprecherder Apotheker in Bayern gibt deshalb Tipps, wie sich die Unfälle am besten vermeiden lassen und was jeder im Fall der Fälle tun kann.

Weiterlesen …

18.11.2019 16:33

Apotheker in Bayern beraten: Bei Husten und Halsschmerzen helfen Heilpflanzen und Hausmittel

München den 18. November 2019 Herbstzeit ist Erkältungszeit. Das Kratzen im Hals, die Schmerzen beim Schlucken oder der lästige Husten sind typische Symptome einer Erkältung. „Dagegen helfen pflanzliche Medikamente“, sagt Apotheker Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern. „Die meisten Heilpflanzen sind gut verträglich und haben kaum Nebenwirkungen. Aber es gibt Ausnahmen. Wer sich selbst behandeln möchte, sollte sich daher immer in der Apotheke vor Ort informieren“, so Schmitt.

Weiterlesen …

31.10.2019 08:19

Süßes oder Saures? – Apotheker in Bayern geben Tipps zur gesunden Ernährung bei Kindern

München, der 31.10.2019 - Gerade zu Halloween erhalten unsere Kinder Süßigkeiten im Überfluss. Deshalb ist es für Eltern besonders wichtig, jetzt auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern erklärt: „Gesunde Ernährung hat wenig mit ständigen Verboten und unbeugsamen Regeln zu tun. Kinder essen nun einmal gerne Süßes und oft auch Fast-Food. Immer nur ‚Nein‘-Sagen, das geht nicht. Mit frischem Obst und Gemüse als Ausgleich sind kleine Sünden schnell wieder ausgebügelt. Trotzdem: Unterschätzen Sie nicht den Zucker in den Leckereien. Schon mit einer Kugel Eis, einem Stück Kuchen oder zwei Esslöffeln Marmelade hat ein Schulkind die Menge an Zucker aufgenommen, die es höchstens an einem Tag essen sollte.“

Weiterlesen …

30.09.2019 12:45

Weltstillwoche von 30.09. bis 06.10.2019: Apotheken in Bayern beraten junge Eltern

München, den 30.September 2019 Muttermilch ist für das Baby in den ersten Lebensmonaten das beste und natürlichste Nahrungsmittel. Viele Apotheken in Bayern unterstützen deshalb die internationale Weltstillwoche von 30.09.-06.10., die in diesem Jahr unter dem Motto steht „Eltern stärken für das Stillen“. „Stillen ermöglicht dem Baby den besten Start ins Leben“, sagt Apotheker Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern und ergänzt: „Mit guter Anleitung und praktischer Unterstützung sind viele Frauen in der Lage, ihr Baby zu stillen.

Weiterlesen …

18.09.2019 07:54

Herbstzeit ist Wanderzeit – Apotheker in Bayern geben Tipps zur Rucksackapotheke

München, der 18. September 2019 Ob klassischer Wanderweg oder Geheimtipp. Ob Bayerisches Voralpenland, Fränkische Schweiz oder Bayerischer Wald - wer auf Schusters Rappen unterwegs ist, sollte immer eine kleine Rucksackapotheke dabeihaben, denn auch erfahrene Wanderer sind nicht vor Verletzungen gefeit. „Zu den häufigsten Beschwerden von Wanderern zählen Blasen an den Füßen“, sagt Dr.Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern. „Das Blasenpflaster gehört daher zu den wichtigsten Utensilien einer Wanderapotheke“.

Weiterlesen …

13.08.2019 11:22

Apotheker in Bayern beraten zu Venengesundheit - Regelmäßige Bewegung für schöne Beine im Sommer

München, der 13. August 2019 Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen laden im Sommer dazu ein, in luftiger Sommermode makellose Beine zu präsentieren. Doch gerade bei Hitze leiden viele Menschen unter geschwollenen Beinen und schmerzenden Füßen. Wir haben Apotheker Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern um nützliche Tipps gebeten, wie müde Beine wieder munter werden und wie man ernsthaften Erkrankungen vorbeugen kann.

Weiterlesen …

05.08.2019 09:24

Lieferengpässe bei Arzneimitteln bleiben ein Ärgernis für Patienten und Apotheker

Montag, 05. August 2019 – Ein Patient kommt mit einem Rezept für ein dringend benötigtes Medikament in die Apotheke. Immer häufiger muss ihm der Apotheker aber sagen: „Das Mittel können wir wegen eines Lieferengpasses zurzeit leider nicht beschaffen.“ Diese für beide Seiten frustrierende Situation ist Apothekenalltag in Deutschland und Bayern. „Lieferengpässe sind eines der größten Ärgernisse im Arbeitsalltag der Apotheker“, berichtet Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern. „Das Problem verschärft sich tendenziell seit Jahren.“

Weiterlesen …

20.07.2019 11:20

Apotheken in Bayern beraten zur richtigen Zusammenstellung der Reiseapotheke

München, den 20. Juli 2019 Ob Wanderurlaub in der Heimat oder Fernreise ans andere Ende der Welt – viele Familien in Bayern starten demnächst in den Sommerurlaub. „Vor allem wer mit Kindern unterwegs ist, sollte rechtzeitig vor Urlaubsbeginn auch an die Reiseapotheke denken“, sagt Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern und rät: „Je länger der Urlaub dauert, je weiter das Reiseziel entfernt ist und je jünger das Kind ist, desto intensiver sollten die Vorbereitungen sein. Lassen Sie sich bei der Zusammenstellung Ihrer Reiseapotheke von Ihrer Apotheke vor Ort beraten. Die Apotheken informieren nicht nur über den Inhalt der Reiseapotheke, sondern können auch noch weitere wichtige Tipps zum Umgang mit Medikamenten im Urlaub geben.“

Weiterlesen …

28.06.2019 09:42

PTA – die rechte Hand des Apothekers: Bayerische Berufsfachschulen für PTA verzichten auf die Erhebung von Schulgeld

München, den 28.06.2019 Bereits ab dem kommenden Schuljahr 2019/2020 müssen an den sechs Schulen des Vereins zur Unterhaltung der pharmazeutisch-technischen Lehranstalten in Bayern e.V. angehende Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) für ihre Ausbildung bis auf Weiteres kein Schulgeld mehr bezahlen. Darauf machen die Bayerische Landesapothekerkammer und der Bayerische Apothekerverband e.V. nach Bekanntgabe der Förderrichtlinien des Freistaates Bayern im Rahmen des Gesundheitsbonus Ende Juni aufmerksam.

Weiterlesen …

07.06.2019 12:44

Bayerische Landesapothekerkammer begrüßt Karlsruher Urteil zur Arzneimittelpreisverordnung

München, den 07. Juni 2019 ▸ Mit Urteil vom 06.06.2019 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass es wettbewerbsrechtlich unzulässig ist, wenn Apotheken ihren Kunden beim Erwerb von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln geringwertige Werbegaben wie einen Brötchen-Gutschein oder einen Ein-Euro-Gutschein gewähren.

Weiterlesen …

23.05.2019 14:17

200. Fachsprachenprüfung - Bayerische Landesapothekerkammer zieht positive Bilanz

München, den 23. Mai 2019 ▸ Um in Deutschland als Apothekerin oder Apotheker arbeiten zu können, braucht man eine Berufserlaubnis. Voraussetzung hierfür sind Deutschkenntnisse entsprechend dem sogenannten Sprachniveau C1 (kompetente Sprachbeherrschung), die alle Apothekerinnen und Apotheker, die ihr Studium im Ausland abgeschlossen haben, bei einer Fachsprachenprüfung nachweisen müssen.
Seit April 2017 ist die Bayerische Landesapothekerkammer für diese Prüfung zuständig und hat bis 22. Mai 2019 exakt 200 ausländische Apothekerinnen und Apotheker geprüft. 162 Prüflinge haben die Prüfung bestanden.

Weiterlesen …

06.05.2019 09:40

Apotheken in Bayern stellten 2018 mehr als 900.000 Rezepturarzneimittel her

München, 6. Mai 2019 – Im Jahr 2018 haben die öffentlichen Apotheken in Bayern rund 930.000 so genannte allgemeine Rezepturen, wie z. B. Kapseln oder Salben, für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hergestellt. Diese Zahlen des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts e. V. (DAPI) teilen die Bayerische Landesapothekerkammer und der Bayerische Apothekerverband anlässlich des Bayerischen Apothekertages vom 3.-4. Mai mit. „Insgesamt liegt die Zahl der Rezepturarzneimittel allerdings noch höher, denn Rezepturen für Privatversicherte, für den Sprechstundenbedarf oder auf direkte Nachfrage des Patienten sind in diesen DAPI-Daten noch nicht erfasst“, sagte Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern.

Weiterlesen …

23.04.2019 14:00

Vorbeugen. Schützen. Impfen. – Apotheker in Bayern unterstützen Europäische Impfwoche

München, den 23.4.2019 Impfen rettet Leben. Impfungen haben maßgeblich dazu beigetragen, dass Krankheiten wie Kinderlähmung, Wundstarrkrampf oder Keuchhusten aus unserem Alltag praktisch verschwunden sind. Die Folge: Manche Eltern unterschätzen die Gefahren und lassen ihre Kinder nicht mehr impfen. Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern gibt deshalb zu bedenken: „Selbst wenn wir diese Infektionskrankheiten im täglichen Leben kaum noch sehen, ist die Gefahr keineswegs gebannt.“

Weiterlesen …

15.04.2019 13:19

Nacht-und Notdienst an den Feiertagen

Mit dem „Apothekenfinder 22 8 33“ finden Sie auch an Ostern schnell zur nächstgelegenen Notdienst-Apotheke.

München, den 15. April 2019 Auch an den Osterfeiertagen sind Apotheken dienstbereit. Patienten können die nächstgelegene Notdienstapotheke überall in Deutschland jederzeit über die mobile Notdienstnummer 22 8 33 finden. Für die Nutzer von Smartphones und Tablets steht der Apothekenfinder als App kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Darauf macht Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern, aufmerksam und empfiehlt, eine der Service-Nummern im Telefon abzuspeichern: „Dann ist man im Fall des Falles immer auf der sicheren Seite!“

Weiterlesen …

27.03.2019 09:00

Bayerische Landesapothekerkammer fordert Beschränkung des Versandhandels auf nicht-verschreibungspflichtige Arzneimittel

Der Vorstand der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK) fordert die Bundesregierung auf, den Koalitionsvertrag vom März 2018 umzusetzen und den Arzneimittelversand auf nicht-verschreibungspflichtige Medikamente zu beschränken, wie es auch in 21 von 28 europäischen Ländern der Fall ist. Dies ist die erkennbar einzig rechtssichere und zielführende Lösung, um einheitliche Abgabepreise bei verschreibungspflichtigen Arznei-mitteln zu verwirklichen. Mit ihrer Forderung liegt die BLAK auf einer Linie mit der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml und dem Dringlichkeitsantrag von Freien Wählern und CSU im Bayerischen Landtag vom 20. März 2019.

Weiterlesen …

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern. Um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen