Presseverteiler

Die Pressestelle der Bayerischen Landes­apotheker­kammer, kurz BLAK, ist erste Kontaktstelle für alle Medienvertreter in Bayern, die über das Apotheken­wesen oder über pharma­zeutischen Themen berichten. Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf.






Pressemitteilungen

07.06.2019 12:44

Bayerische Landesapothekerkammer begrüßt Karlsruher Urteil zur Arzneimittelpreisverordnung

München, den 07. Juni 2019 ▸ Mit Urteil vom 06.06.2019 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass es wettbewerbsrechtlich unzulässig ist, wenn Apotheken ihren Kunden beim Erwerb von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln geringwertige Werbegaben wie einen Brötchen-Gutschein oder einen Ein-Euro-Gutschein gewähren.

Weiterlesen …

23.05.2019 14:17

200. Fachsprachenprüfung - Bayerische Landesapothekerkammer zieht positive Bilanz

München, den 23. Mai 2019 ▸ Um in Deutschland als Apothekerin oder Apotheker arbeiten zu können, braucht man eine Berufserlaubnis. Voraussetzung hierfür sind Deutschkenntnisse entsprechend dem sogenannten Sprachniveau C1 (kompetente Sprachbeherrschung), die alle Apothekerinnen und Apotheker, die ihr Studium im Ausland abgeschlossen haben, bei einer Fachsprachenprüfung nachweisen müssen.
Seit April 2017 ist die Bayerische Landesapothekerkammer für diese Prüfung zuständig und hat bis 22. Mai 2019 exakt 200 ausländische Apothekerinnen und Apotheker geprüft. 162 Prüflinge haben die Prüfung bestanden.

Weiterlesen …

06.05.2019 09:40

Apotheken in Bayern stellten 2018 mehr als 900.000 Rezepturarzneimittel her

München, 6. Mai 2019 – Im Jahr 2018 haben die öffentlichen Apotheken in Bayern rund 930.000 so genannte allgemeine Rezepturen, wie z. B. Kapseln oder Salben, für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hergestellt. Diese Zahlen des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts e. V. (DAPI) teilen die Bayerische Landesapothekerkammer und der Bayerische Apothekerverband anlässlich des Bayerischen Apothekertages vom 3.-4. Mai mit. „Insgesamt liegt die Zahl der Rezepturarzneimittel allerdings noch höher, denn Rezepturen für Privatversicherte, für den Sprechstundenbedarf oder auf direkte Nachfrage des Patienten sind in diesen DAPI-Daten noch nicht erfasst“, sagte Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern.

Weiterlesen …

23.04.2019 14:00

Vorbeugen. Schützen. Impfen. – Apotheker in Bayern unterstützen Europäische Impfwoche

München, den 23.4.2019 Impfen rettet Leben. Impfungen haben maßgeblich dazu beigetragen, dass Krankheiten wie Kinderlähmung, Wundstarrkrampf oder Keuchhusten aus unserem Alltag praktisch verschwunden sind. Die Folge: Manche Eltern unterschätzen die Gefahren und lassen ihre Kinder nicht mehr impfen. Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern gibt deshalb zu bedenken: „Selbst wenn wir diese Infektionskrankheiten im täglichen Leben kaum noch sehen, ist die Gefahr keineswegs gebannt.“

Weiterlesen …

15.04.2019 13:19

Nacht-und Notdienst an den Feiertagen

Mit dem „Apothekenfinder 22 8 33“ finden Sie auch an Ostern schnell zur nächstgelegenen Notdienst-Apotheke.

München, den 15. April 2019 Auch an den Osterfeiertagen sind Apotheken dienstbereit. Patienten können die nächstgelegene Notdienstapotheke überall in Deutschland jederzeit über die mobile Notdienstnummer 22 8 33 finden. Für die Nutzer von Smartphones und Tablets steht der Apothekenfinder als App kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Darauf macht Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern, aufmerksam und empfiehlt, eine der Service-Nummern im Telefon abzuspeichern: „Dann ist man im Fall des Falles immer auf der sicheren Seite!“

Weiterlesen …

27.03.2019 09:00

Bayerische Landesapothekerkammer fordert Beschränkung des Versandhandels auf nicht-verschreibungspflichtige Arzneimittel

Der Vorstand der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK) fordert die Bundesregierung auf, den Koalitionsvertrag vom März 2018 umzusetzen und den Arzneimittelversand auf nicht-verschreibungspflichtige Medikamente zu beschränken, wie es auch in 21 von 28 europäischen Ländern der Fall ist. Dies ist die erkennbar einzig rechtssichere und zielführende Lösung, um einheitliche Abgabepreise bei verschreibungspflichtigen Arznei-mitteln zu verwirklichen. Mit ihrer Forderung liegt die BLAK auf einer Linie mit der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml und dem Dringlichkeitsantrag von Freien Wählern und CSU im Bayerischen Landtag vom 20. März 2019.

Weiterlesen …

13.12.2018 08:14

Apotheker in Bayern raten: Zuzahlungsbefreiung für 2019 neu beantragen

Viele Patienten in Bayern sind von der gesetzlichen Zuzahlung befreit. Schon jetzt können gesetzlich Versicherte einen neuen Befreiungsantrag für das Jahr 2019 bei ihrer Krankenkasse stellen, sofern ihre finanzielle Belastung zwei Prozent des jährlichen Bruttoeinkommens überschreitet. Bei chronisch kranken Patienten ist es ein Prozent.

Weiterlesen …

19.10.2018 09:38

Apotheker in Bayern raten: Händewaschen und Abhärtung schützen vor Erkältung

Wer sich vor einer Erkältung schützen will, sollte sich mehrmals täglich die Hände waschen. „Wichtig ist, dass man die Hände eine halbe Minute lang einseift, auch zwischen den Fingern. Die Verwendung von Desinfektionsmittel ist meist nicht nötig“, sagt Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern. Die Auslöser von Erkältungen sind in der Regel Viren.

Weiterlesen …

10.09.2018 12:49

Apotheker in Bayern beraten: Richtige Ernährung schützt vor Karies

Der Schulstart steht vor der Tür. Viele Eltern werden dann wieder jeden Tag ein Pausenbrot für ihre Kinder vorbereiten. Die Apotheken in Bayern informieren gerne individuell über die zahngesunde Ernährung, denn eine ausgewogene Ernährungsweise ist ein wichtiger Bestandteil der Kariesprävention. Apotheker Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern sagt: „Grundvoraussetzung für gesunde Zähne ist eine Ernährung, die alle wichtigen Nährstoffe enthält.“

Weiterlesen …

26.07.2018 11:34

Apotheken in Bayern informieren: Notdienstapotheken finden Sie per Handy einfach unter 22 8 33

Gerade für chronisch Kranke ist es wichtig, dass sie sich vor den Sommerferien, in denen viele Ärzte ihre Praxen schließen, rechtzeitig um die notwendigen Rezepte kümmern: „Apotheker dürfen auch in den Ferien verschreibungspflichtige Medikamente nur gegen Rezept abgeben“, sagt Pressesprecher Dr. Volker Schmitt. Patienten sollten deshalb wissen, wann ihr Arzt in Urlaub geht und sich vorher alle notwendigen Medikamente verschreiben lassen.

Weiterlesen …

13.07.2018 12:58

Arbeiten bei Hitze – Apotheker in Bayern geben 5 Tipps

Bei Temperaturen von über 25 Grad ist das Arbeiten auf dem Bau, in der Werkshalle und im stickigen Büro oft schweißtreibend. Apotheker Dr. Volker Schmitt Pressesprecher der Apotheker in Bayern gibt deshalb fünf Tipps, wie jeder Arbeitnehmer die Arbeitstage bei sommerlichen Temperaturen erträglich gestalten kann: „Neben angemessener Kleidung tragen auch richtiges Essen und Trinken zum körperlichen und geistigen Wohlbefinden bei.“

Weiterlesen …

21.06.2018 10:20

Thomas Benkert als Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer wiedergewählt

München, den 20. Juni 2018   Thomas Benkert (62) ist für weitere vier Jahre als Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer bestätigt. Die Delegiertenversammlung in München wählte den Mammendorfer Apotheker mit großer Mehrheit. Benkert gehört dem BLAK-Vorstand bereits seit 2002 an und steht seit 2010 an der Spitze der Bayerischen Apotheker-Organisation. Als Vizepräsident der Bundesapothekerkammer vertritt Benkert die Belange der Apotheker nicht nur in Bayern, sondern auch in Berlin.

Weiterlesen …

08.06.2018 12:33

Bayerischer Apothekertag 2018 in Augsburg: Gesetzgeber muss einheitlichen Apothekenabgabepreis für verschreibungspflichtige Arzneimittel wieder herstellen

Augsburg, 8. Juni 2018 – Auf eine schnelle Umsetzung des Versandverbots für rezeptpflichtige Arzneimittel, so wie es im Koalitionsvertrag vorgesehen ist - darauf drängen die bayerischen Apothekerinnen und Apotheker anlässlich der Eröffnung des Bayerischen Apothekertags am heutigen Freitag in Augsburg. Hintergrund dieser Forderung ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom Oktober 2016, das Arzneimittelversendern mit Sitz im EU-Ausland erlaubt, Rabatte auf verschreibungspflichtige Medikamente zu geben. Im Koalitionsvertrag haben sich die Regierungsparteien ausdrücklich geeinigt: „Um die Apotheken vor Ort zu stärken, setzen wir uns für ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ein“. Allerdings lässt die politische Umsetzung drei Monate nach der Regierungsbildung auf sich warten.

„Die wohnortnahen Apotheken erbringen gesetzlich geforderte Leistungen wie Nacht- und Notdienst, Akutversorgung oder die Herstellung individueller Rezepturen. All das leisten Versandhändler nicht“, sagt Thomas Benkert, Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer. „Deshalb ist es jetzt geboten, den Versandhandel auf rezeptfreie Arzneimittel zu begrenzen. Nur so kann sichergestellt werden, dass auch in Zukunft eine hochwertige und schnelle Arzneimittelversorgung durch ein flächendeckendes Apothekennetz garantiert ist“.

Weiterlesen …

07.06.2018 11:52

Tag der Apotheke/Bayerischer Apothekertag 2018 - Die öffentlichen Apotheken als wohnortnahe, familienfreundliche und hochqualifizierte Arbeitsplätze in Bayern

Die Apotheken in Bayern und ganz Bayern bieten eine Vielzahl familienfreundlicher und hochqualifizierter Arbeitsplätze. Darauf weisen die Bayerische Landesapothekerkammer und der Bayerische Apothekerverband anlässlich des Tags der Apotheke am 7. Juni und des Bayerischen Apothekertags am 08. und 09. Juni hin.

Weiterlesen …

07.05.2018 10:48

Apotheker in Bayern geben Tipps zur richtigen Anwendung von Medikamenten

Egal ob Antibiotikum, Schmerzmittel, oder Augentropfen – Medikamente können nur helfen, wenn sie in der richtigen Dosierung eingenommen werden. Bei zu wenig Wirkstoff kann keine Wirkung einsetzen, bei Überdosierungen hingegen kann gesundheitlicher Schaden entstehen. Apotheker Dr. Volker Schmitt , Sprecher der Apotheker in Bayern rät deshalb allen Patientinnen und Patienten, sich in der Apotheke nach der korrekten Anwendung zu erkundigen, vor allem, wenn ein Medikament zum ersten Mal angewendet wird: „Tabletten einzunehmen ist relativ einfach. Aber bei technisch aufwändig verpackten Medikamenten wie Augentropfen, Trockensäften oder Medikamenten zur Inhalation passieren häufig Fehler.“

Weiterlesen …

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern. Um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen