Zertifizierung

Die Zertifizierung des QMS Ihrer Apotheke richtet sich nach der geltenden QMS-Satzung der BLAK vom 21. November 2017.

Zeitlicher Ablauf des QMS

Der Ablauf eines Zertifizierungsverfahrens - von der Anmeldung bis zur erfolgreichen Zertifizierung Ihrer Apotheke – lässt sich in wenigen Schritten kurz beschreiben:

tl_files/blak/upload/dokumente/Apotheker und Team/Qualitaetsmangement Bilder/QMS_P042_Zeitlicher_Ablauf_1806_web.jpg

In 9 Schritten zum Zertifikat

Die Apotheke stellt bei der Bayerischen Landesapothekerkammer den Antrag auf Zertifizierung und meldet sich gleichzeitig zur Teilnahme am Einführungsseminar QMS an. Ferner ist die/der QM-Beauftragte der Apotheke zu benennen sowie ggf. die apothekenindividuelle Homepage anzugeben.

  1. Die Apotheken­leitung und die/der QM-Beauftragte der Apotheke besuchen das eintägige Einführungs­seminar QMS, das die Inhalte des QMS, die Methodik der Erstellung der QM-Dokumentation sowie Grundlagen der Mitarbeiter­motivation vermittelt.
  2. Innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten erstellt die Apotheke ihre individuelle QM-Dokumentation.
  3. Spätestens 12 Monate nach Teilnahme am Einführungsseminar QMS reicht die Apotheke eine aktuelle Kopie ihrer QM-Dokumentation ein. Alternativ kann die web-basierte QM-Dokumentation zur Prüfung freigeschaltet werden. Zusätzlich sind folgende Unterlagen einzureichen:
    - eine Kopie der Teilnahmebestätigung am Einführungsseminar QMS
    - Checkliste spezielle Tätigkeiten in der Apotheke (Filialverbund: je Betriebsstätte)
    - aktuelle Personalliste (Filialverbund: je Betriebsstätte)
  4. Der Auditor beurteilt die QM-Dokumentation nach vorgegebenen Kriterien und berichtet an die Zertifizierungs­kommission. Stellt der Auditor Abweichungen zum QMS-Standard fest, muss die Apotheke nachbessern oder Prozesse neu definieren.
  5. Gibt der Auditor grünes Licht, kann sich die Apotheke zum sogenannten Zertifizierungs­audit bei der Zertifizierungs­stelle der BLAK anmelden.
  6. Bei diesem Audit besucht der Auditor die Apotheke und prüft, ob die beschriebenen Betriebs­abläufe in der Apotheke im Apotheken­alltag auch umgesetzt werden. Bei Abweichungen muss die Apotheke Korrektur­maßnahmen einleiten.
  7. Der Auditor reicht alle Prüf­unterlagen mit seiner abschließenden Beurteilung bei der Zertifizierungs­kommission ein. Bei positivem Beschluss erteilt die Zertifizierungs­stelle der BLAK das QMS-Zertifikat für die Apotheke.
  8. Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Danach schließt sich die Rezertifizierung an.
Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern.um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen sie der Verwendung zu. Weitere Informationen