Zertifizierung

Die Zertifizierung des QMS Ihrer Apotheke richtet sich nach der geltenden QMS-Satzung der BLAK vom 21. November 2017.

Zeitlicher Ablauf des QMS

Der Ablauf eines Zertifizierungsverfahrens - von der Anmeldung bis zur erfolgreichen Zertifizierung Ihrer Apotheke – lässt sich in wenigen Schritten kurz beschreiben:

tl_files/blak/upload/dokumente/Apotheker und Team/Qualitaetsmangement Bilder/zeitl-ablauf-qms_2018.jpg

In 9 Schritten zum Zertifikat

  1. Die Apotheke stellt bei der Bayerischen Landesapothekerkammer den Antrag auf Zertifizierung und meldet sich gleichzeitig zur Teilnahme am Einführungsseminar QMS an. Ferner ist die/der QM-Beauftragte der Apotheke zu benennen sowie ggf. die apothekenindividuelle Homepage anzugeben.
  2. Die Apotheken­leitung und die/der QM-Beauftragte der Apotheke besuchen das eintägige Einführungs­seminar QMS, das die Inhalte des QMS, die Methodik der Erstellung der QM-Dokumentation sowie Grundlagen der Mitarbeiter­motivation vermittelt.
  3. Innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten erstellt die Apotheke ihre individuelle QM-Dokumentation.
  4. Spätestens 12 Monate nach Teilnahme am Einführungsseminar QMS reicht die Apotheke eine aktuelle Kopie ihrer QM-Dokumentation ein. Alternativ kann die web-basierte QM-Dokumentation zur Prüfung freigeschaltet werden. Zusätzlich sind folgende Unterlagen einzureichen:
    - eine Kopie der Teilnahmebestätigung am Einführungsseminar QMS
    - Checkliste spezielle Tätigkeiten in der Apotheke (Filialverbund: je Betriebsstätte)
    - aktuelle Personalliste (Filialverbund: je Betriebsstätte)
  5. Der Auditor beurteilt das Handbuch nach vorgegebenen Kriterien und berichtet an die Zertifizierungs­kommission. Stellt der Auditor Abweichungen zum QMS-Standard fest, muss die Apotheke nachbessern und zum Beispiel Prozesse neu definieren.
  6. Gibt der Auditor grünes Licht, kann sich die Apotheke zum sogenannten Zertifizierungs­audit bei der Zertifizierungs­stelle der BLAK anmelden.
  7. Bei diesem Audit besucht der Auditor die Apotheke und prüft, ob die beschriebenen Betriebs­abläufe in der Apotheke im Apotheken­alltag auch umgesetzt werden. Bei Abweichungen muss die Apotheke Korrektur­maßnahmen einleiten.
  8. Der Auditor reicht alle Prüf­unterlagen mit seiner abschließenden Beurteilung bei der Zertifizierungs­kommission ein. Bei positivem Beschluss erteilt die Zertifizierungs­stelle der BLAK das QMS-Zertifikat für die Apotheke.
  9. Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Danach schließt sich die Rezertifizierung an.