Onkologische Pharmazie

Bereichsweiterbildung

Onkologische Pharmazie ist der Bereich, der sich mit der Beratung, Betreuung und Arzneimittelversorgung der Tumorpatienten befasst. Die Onkologische Pharmazie umfasst ebenso die klinisch-pharmazeutische Beratung des onkologisch tätigen Arztes und der Angehörigen anderer Heilberufe, die Bewertung von Informationen auf dem Gebiet der Onkologie, die sachgerechte, patientenindividuelle Herstellung sowie die sachgerechte Handhabung der Tumortherapeutika.

Ziel der Weiterbildung­

Ziel der Weiterbildung „Onkologische Pharmazie“ ist es, eingehende Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen in diesem Bereich zu erwerben. Der weitergebildete Apotheker

  • betreut Tumorpatienten und berät Ärzte, Pflegende und weitere Angehörige der Heilberufe sowie An- und Zugehörige im Rahmen der Tumortherapie,
  • ist verantwortlich für die qualitätsgesicherte, patientenindividuelle Herstellung von Zytostatika-Zubereitungen unter Beachtung der erforderlichen Maßnahmen zum Mitarbeiter-, Arbeits- und Produktschutz,
  • recherchiert, bewertet, erstellt, kommuniziert und dokumentiert Informationen auf dem Gebiet der Onkologie,
  • wirkt an der Planung und Durchführung klinisch-onkologischer Studien mit.

Vorausgesetzte Kenntnisse und Erfahrungen

Die Weiterbildung „Onkologische Pharmazie“ richtet sich vorrangig an Apotheker, die in Zytostatika-herstellenden Einrichtungen beschäftigt sind. Die Weiterbildung steht auch anderen interessierten Apothekern offen, sofern sie die im Rahmen der Weiterbildung geforderten praktischen Erfahrungen, insbesondere in der Herstellung von patientenindividuellen Zytostatika-Zubereitungen, nachweisen können.

Durchführung der Weiterbildung

Die Weiterbildung umfasst den Besuch von Seminaren sowie die Durchführung und Dokumentation definierter praktischer Aufgaben. Die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen sind in einer abschließenden Prüfung nachzuweisen.

Weiterbildungsseminare

Die Weiterbildung umfasst 100 Seminarstunden.

Das Seminar 1 „Kompetente Betreuung der Tumorpatienten“ entspricht inhaltlich der gleichnamigen Zertifikatfortbildung gemäß Curriculum der Bundesapothekerkammer.

Seminar 1 sollte zu Beginn der Weiterbildung absolviert werden, da hier die notwendigen Grundkenntnisse für alle weiteren Seminare, insbesondere Seminar 2 und 4, vermittelt werden.

Praktische Anforderungen

Während der Weiterbildungszeit weist der Weiterzubildende folgende praktische Aufgaben nach:

  • Beurteilung und Überprüfung von mindestens 300 Zytostatika-Zubereitungen,
  • Herstellung von mindestens 100 Zytostatika-Zubereitungen,
  • Erstellung von mindestens drei Patientenprofilen nach SOAP-Schema, wovon zwei ein Beratungsgespräch mit einem Patienten umfassen müssen,
  • Bearbeitung und Dokumentation von fünf ausgewählten Anfragen zur zytostatischen Therapie aus unterschiedlichen Themenbereichen inklusive Angabe der ver-wendeten Quellen,
  • Erstellung eines Patienteninformationsblatts,
  • Planung und Durchführung von mindestens einer Schulungs- oder Fortbildungsver-anstaltung zu einem Thema der onkologischen Pharmazie.

Prüfung

Am Ende der Weiterbildungszeit weist der Weiterzubildende die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen bei der abschließenden Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der Landesapothekerkammer nach. Gegenstand des Prüfungsgespräches sollen u. a. die Erfahrungen und Erkenntnisse aus den praktischen Aufgaben sein.

Informationen und Unterlagen zur Weiterbildung

Termine

Zur Durch­führung der Seminare haben sich die Apotheker­kammern auf einen Verteilungs­modus geeinigt. Da nicht jede Kammer alle Seminare anbieten kann, wurde die Durch­führung bundesweit aufgeteilt. Die Kammer, die sich für ein bestimmtes Seminar ver­ant­wort­lich zeichnet, führt dieses somit für alle Tei­lnehmer des gesamten Bundes­gebietes durch.

Seminartermine finden Sie im Weiterbildungskalender der BAK und in der PZ und DAZ

Verteilungsmodus bis einschließlich 2017

Seminar 1Apothekerkammer Niedersachsen, An der Markuskirche 4, 30163 Hannover, Tel. (0511) 390990
Seminar 2Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Bismarckallee 25, 48151 Münster, Tel. (0251) 520050
Seminar 3 Teil 1Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, Villastraße 1, 70190 Stuttgart, Tel. (0711) 9934743
Seminar 3 Teil 2Landesapothekerkammer Rheinland Pfalz, Am Gautor 15, 55131 Mainz, Tel. (06131) 270120
Seminar 4Landesapothekerkammer Hessen, Postfach 90 06 43, 60446 Frankfurt, (069) 9795090
Seminar 5Apothekerkammer Hamburg, Anmeldung: Firma ConEvent, Tel. (040) 790335

Informationen zum neuen Verteilungsmodus finden Sie hier:

https://www.abda.de/themen/apotheke/fortweiterbildung/weiterbildung/spezialisierungsrichtungen/spezialisierungsbereiche/onkologische-pharmazie/

 

Prüfungstermin
18.03.2019Anmeldeschluss: 4.2.2019
Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern.um ein optimales Resultat zu erreichen stimmen sie der Verwendung zu. Weitere Informationen