Datenschutz der Bayerischen Landesapothekerkammer

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Onlineauftritt der Landesapothekerkammer Bayern. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Bayerische Landesapothekerkammer
Maria-Theresia-Straße 28
81675 München

Tel.: 089/92 62 - 0

E-Mail: geschaeftsstelle@blak.de
Website: www.blak.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Andreas Schaupp
Deltamed Süd GmbH & Co KG
Untere Gasse 9
71642 Ludwigsburg

Tel.: 07141/97 457 - 0

E-Mail: info@deltamedsued.de
Website: www.deltamedsued.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder die der Ausübung der der Bayerischen Landesapothekerkammer übertragenen hoheitlichen Aufgaben dient, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. HBA-SMC-B-Antragsportal

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Beantragung des Heilberufeausweises (HBA) sowie der Institutionskarte (SMC-B) ist online über das Antragsportal auf der Homepage der Landesapothekerkammer vorzunehmen.

Für den HBA-/SMC-B-Antragsprozess werden in einem Antragsportal auf unserer Homepage folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Anrede
  • Akademischer Grad
  • Vorname, Nachname
  • Anschrift (Straße, PLZ, Ort)
  • Staatsangehörigkeit
  • E-Mail
  • Telefon
  • Fax
  • Mobil

Zur Ausstellung des Heilberufeausweises und der Institutionskarte werden die Daten je nach Vorauswahl des Antragsstellers an folgende qualifizierte Vertrauensdiensteanbieter weitergegeben:

SHC Stolle & Heinz Consultants GmbH & Co. KG
Konrad-Adenauer-Allee 15
86150 Augsburg
Telefon: +49 821 599 997 00
E-mail: info@shc-care.de
Internet: www.shc-care.de

medisign GmbH
Richard-Oskar-Mattern-Straße 6
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 211 5382-230
E-Mail: info@medisign.de
Internet: www.medisign.de

Bundesdruckerei GmbH
Kommandantenstraße 18
10969 Berlin
Telefon: +49 30 2598-0
E-Mail: info@bundesdruckerei.de
Internet: www.bundesdruckerei.de

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Landesapothekerkammer Bayern übertragen wurde, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Landesapothekerkammer ist nach dem Heiberufekammergesetz ausgebende Stelle des HBA und der SMC-B an berechtigte Apotheker in Bayern. Die Landesapothekerkammer erfasst und prüft Ihre personenbezogenen Daten, um einen HBA und eine SMC-B auszustellen.

Die vorstehenden Daten werden ausschließlich zu dem Zweck der Erfüllung dieser Aufgabe durch die Landesapothekerkammer nach dem Heilberufekammergesetz genutzt.

d) Dauer der Speicherung

Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt, sobald diese für die Erfüllung der Aufgaben der Landesapothekerkammer als ausgebende Stelle für den HBA und die SMC-B nicht mehr erforderlich sind.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Erstellung von Logfiles

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, erfasst unser von einem in Deutschland niedergelassenen Dienstleister betriebener Webserver bei jedem Zugriff die folgenden personenbezogenen Kommunikations- und Nutzungsdaten in einer Protokolldatei:

  1. IP-Adresse des anfragenden Endgeräts
  2. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  3. Name und URL der abgerufenen Webseite
  4. übertragene Datenmenge
  5. Meldung, ob der Abruf erfolgreich bearbeitet wurde bzw. Fehlerstatus
  6. Typ des abrufenden Browser- und Betriebssystems

Diese Kommunikations- und Nutzungsdaten werden im Regelfall nach 7 Tagen gelöscht. Besteht der Verdacht auf einen sicherheitsrelevanten Vorfall, so werden die betreffenden Daten bis zur endgültigen Klärung des Vorfalls gespeichert und an die jeweils zuständigen Behörden übermittelt.

V. Erhebung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden für folgende Zwecke erhoben:

1.    Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite sind Kontaktformulare vorhanden, die für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Vorname
  • Name
  • Apotheke/Apothekenanschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Straße
  • Hausnummer
  • PLZ
  • Ort
  • Anfrage/Mitteilung
  • Bestätigung der Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung und Einwilligung

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
(1)    Die IP-Adresse des Nutzers
(2)    Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Anfrage verwendet.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e und f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

d) Dauer der Speicherung
Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt, sobald diese für die Erfüllung des Zweckes der Erhebung und Speicherung bzw. für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen nicht mehr erforderlich sind.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Anfrage nicht bearbeitet werden.

Der Widerspruch muss schriftlich gegenüber der Bayerischen Landesapothekerkammer erfolgen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

2. Meldeportal

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die Landesapothekerkammer bietet die Möglichkeit, die An- und Abmeldung der Mitgliedschaft, ferner Adressänderungen, Namensänderungen, Änderungen von Beschäftigungsverhältnissen etc. online vorzunehmen. Hierfür steht auf der Homepage ein Formular zur Verfügung, das online ausgefüllt und versandt werden kann. Es werden hierbei folgende personenbezogenen Daten erhoben:

  • Nachname, Vorname (ggf. Titel)
  • Anschrift (Straße, PLZ, Ort)
  • Kontaktdaten wie Telefon, Fax, E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum, Geburtsort
  • Geburtsname
  • Staatsangehörigkeit
  • Approbationsdatum
  • ggf. sich ändernde Anschrift bei Umzug
  • Aktuelle und zukünftige Beschäftigungsverhältnisse
  • Im Rahmen einer Weiterbildung erworbener Fachapothekertitel
  • Im Rahmen einer Weiterbildung erworbene Gebiets- und Bereichsbezeichnungen

Die vorstehenden Daten werden ausschließlich zu dem Zweck der Aufgabenerfüllung der Landesapothekerkammer nach dem Heilberufekammergesetz und den Satzungen der Landesapothekerkammer genutzt. Eine Weitergabe der Daten findet - ohne ausdrückliche Zustimmung des Anfragenden - nicht statt.

Die Nutzung des Meldeportals ist freiwillig. Alle Meldevorgänge können auch per Post vorgenommen werden.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Landesapothekerkammer Bayern übertragen wurde, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die vorstehenden Daten werden ausschließlich zu dem Zweck der Aufgabenerfüllung der Landesapothekerkammer nach dem Heilberufekammergesetz und den Satzungen der Landesapothekerkammer genutzt. Liegen die Voraussetzungen einer Mitgliedschaft bei der Landesapothekerkammer Bayern vor, besteht diese kraft Gesetzes und wir benötigen Ihre Daten, um die Mitgliedschaft verwalten und unterhalten zu können. Dies ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

d) Dauer der Speicherung
Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt, sobald diese für die Erfüllung der Aufgaben der Apothekerkammer als Berufsvertretung oder der staatlich übertragenen Berufsaufsicht oder aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage nicht mehr erforderlich sind.

3. Stellenmarkt

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die Nutzung des Stellenportals ist ein für den Nutzer kostenloses Angebot der Landesapothekerkammer. Im Rahmen der Anzeigeschaltung im Stellenmarkt werden folgende personenbezogene Daten erhoben und in Bezug auf die Stellenanzeigen weltweit zugänglich gemacht:

  • Firma/Apotheke
  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Faxnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Webseite
  • Art der ausgeschriebenen/gesuchten Stelle
  • Beschreibung der Stelle
  • Geo-Koordinaten der Apotheke
  • Stellenart
  • Qualifikation/Ausbildung
  • Tätigkeitsbereich
  • Regierungsbezirk

Der Nutzer gibt sich selbst ein Passwort

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient allein der Stellenvermittlung. Es wird darauf hingewiesen, dass möglicherweise Drittanbieter wie Internet-Suchmaschinen oder gewerbliche Jobportale auf die im Stellenmarkt eingestellten Stellenanzeigen zugreifen können. Die im Stellenmarkt angezeigten Inhalte sind damit möglicherweise auch auf den Internetseiten von Drittanbietern einsehbar. Nach einer Deaktivierung der Stellenanzeige im Stellenmarkt erfolgt eine Löschung in Suchmaschinen erst mit Zeitverzug.

d) Dauer der Speicherung
Nach acht Wochen wird jede Anzeige automatisch deaktiviert. Der Inserierende kann seine Anzeige jederzeit deaktivieren und sie gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktivieren. Nach einer Deaktivierung der Stellenanzeige im Stellenmarkt erfolgt eine Löschung in Suchmaschinen erst mit Zeitverzug. Der Inserierende kann seine Anzeige jederzeit löschen. Die BLAK behält sich vor, Stellenangebote und Stellengesuche ohne Benachrichtigung des Inserierenden zu löschen, wenn die Nutzungsbedingungen nicht beachtet werden.

e) Kategorie der Empfänger/Drittlandtransfer
Mit der Veröffentlichung einer Stellenanzeige auf dem Stellenmarkt sind die im Rahmen der jeweiligen Anzeige vorhandenen Informationen und personenbezogenen Daten weltweit abrufbar. Die im Stellenmarkt angezeigten Inhalte sind damit möglicherweise auch auf den Internetseiten von Drittanbietern einsehbar. Dies gilt auch für der Anzeige gegebenenfalls beigefügte Dateien. Eine Weiterverwendung durch Dritte, wie zum Beispiel Internet- Suchmaschinen oder gewerbliche Jobportale, kann daher nicht ausgeschlossen werden. Nach einer Deaktivierung der Stellenanzeige im Stellenmarkt erfolgt eine Löschung in Suchmaschinen erst mit Zeitverzug.

f) Widerruf der Einwilligung/Löschung
Der Nutzer des Stellenmarktes hat die Möglichkeit seine Einwilligung in die Verarbeitung seiner Daten jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung führt zur Löschung der Stellenanzeige/des Stellengesuchs.

4.Seminare, Web-Seminare, Begleitender Unterricht

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Um die Anmeldung und Teilnahme an Seminaren und Web-Seminaren in den Bereichen Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung zu ermöglichen werden folgende Daten erhoben:

  • Vorname
  • Nachname
  • Straße/Hausnummer
  • PLZ
  • Ort
  • Weitere Angaben
  • Geburtsdatum
  • Beruf
  • E-Mail
  • Telefon

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die vorstehenden Daten werden ausschließlich zu dem Zweck der Information über Aus- Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie deren Durchführung genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet - ohne ausdrückliche Zustimmung des Anfragenden - nicht statt.

d) Dauer der Speicherung
Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt, sobald diese für die Erfüllung des Zweckes der Erhebung und Speicherung bzw. für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen nicht mehr erforderlich sind.

VI. Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung und Beschwerde

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten, wobei ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung nur besteht, soweit die Bayerische Landesapothekerkammer nicht gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b, c., e. und f. DSGVO zu Gegenteiligem berechtigt oder verpflichtet ist. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei folgender Aufsichtsbehörde zu:

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Wagmüllerstraße 18
80538 München

Telefon: +49 (0) 89/ 21 26 72 – 0

E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de

VII. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube

Die Bayerische Landesapothekerkammer hat auf Ihren Websites Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Videoportal, welches Erstellern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Portal abrufbar sind.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Website, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine YouTube-Video integriert wurde, wird der Browser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen.

Zu weiteren Informationen über YouTube

Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Websites durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Websites die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account der betroffenen Person zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Websites besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Websites gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist. Dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person ein YouTube-Video anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Websites aus ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

Zu den Datenschutzbestimmungen von YouTube

VIII. Cookie-Erklärung

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert werden, wenn Sie eine Website besuchen. Im Rahmen dieses Abschnitts verwenden wir den Begriff „Cookies“ aus Gründen der Vereinfachung als Sammelbegriff für verschiedene Techniken wie Cookies, Flash-Cookies und Web-Beacons. Sie benötigen kaum Speicherplatz und werden nach Ablauf automatisch gelöscht. Bestimmte Cookies laufen am Ende Ihrer Internetsitzung ab, andere werden für einen beschränkten Zeitraum gespeichert.

Es gibt verschiedene Arten von Cookies, die unterschiedlichen Zwecken dienen. Manche dienen dazu, das Browsen auf der Website zu ermöglichen und bestimmte Funktionen anzuzeigen. Andere geben uns Aufschluss über Ihr Browser-Erlebnis, sprich wann beispielsweise Schwierigkeiten auftreten, wenn Sie bestimmte Inhalte sehen möchten, damit wir Verbesserungen vornehmen und Ihren nächsten Besuch möglichst reibungslos gestalten können.

Cookies, die von der Bayerischen Landesapothekerkammer gesetzt werden, werden als sogenannte Erstanbieter-Cookies bezeichnet.  Cookies, die durch andere Anbieter als durch uns gesetzt werden, werden als Drittanbieter-Cookies bezeichnet.  Drittanbieter-Cookies ermöglichen die Bereitstellung von Merkmalen und Funktionen Dritter auf oder über die Website, beispielsweise Werbung, interaktive Inhalte und Analytic.  Die Parteien, von denen diese Drittanbieter-Cookies gesetzt werden, können Ihren Computer bzw. Ihr Mobilgerät beim Besuch auf der betreffenden Website sowie beim Besuch bestimmter anderer Websites erkennen.  Wir verwenden Erstanbieter- und Drittanbieter-Cookies aus mehreren Gründen.

Die unbedingt erforderlichen Cookies stellen die wichtigste Cookie-Art dar. Sie sind für die Funktion ausschlaggebend und tragen dazu bei, dass Sie auf den Websites navigieren und grundlegende Funktionen, wie beispielsweise Medien-Plugins, nutzen können. Die leistungsbezogenen und Analyse-Cookies, verwenden wir zur Verbesserung unserer Websites. Wir möchten Ihnen außerdem für Sie relevante Angebote anzeigen. Um dies zu erreichen, erfassen wir die Browserdaten, die mit einer eindeutigen Identifizierung verbunden sein können, damit wir verstehen können, wie Sie auf unterschiedlichen Plattformen mit der Bayerischen Landesapothekerkammer interagieren. Interaktions-Cookies dienen dazu, Ihnen das Interagieren mit sozialen Medien sowie das Senden von Bewertungen zu ermöglichen. Targeting-Cookies, Werbe-Cookies und Social-Media-Cookies erfassen Ihre Präferenzen, um Ihnen auf der Bayerischen Landesapothekerkammer fremden Websites relevante Werbung anzuzeigen. Social-Media-Cookies können darüber hinaus verwendet werden, um Ihre Aktivität in Social-Media-Plattformen zu verfolgen.

Die Bayerische Landesapothekerkammer verwendet Cookies in erster Linie dazu, Ihren Besuch auf unserer Website so erfreulich wie möglich zu gestalten.

Nachstehend finden Sie eine ausführlichere Übersicht über die Arten der von uns verwendeten Cookies und die Gründe für ihre Verwendung:

    (1) Unbedingt erforderliche Cookies

sind unbedingt erforderlich und tragen dazu bei, dass Sie auf der Website navigieren und sich innerhalb der Website bewegen und bestimmte Funktionen sehen können. Diese Cookies sind erforderlich, um die wesentliche Funktionalität der Website zu gewährleisten. Sie werden für die Dauer Ihrer Internetsitzung gespeichert.

    (2) Funktions- und Analyse Cookies

dienen dazu, dass wir Ihnen ein noch angenehmeres und reibungsloseres Markenerlebnis bieten können. Diese Cookies ermöglichen es uns die Analyse der Website-Nutzung, durch die wir die Leistung der Website messen und verbessern können. Sie können von uns oder von Dritten in unserem Auftrag gesetzt werden (siehe Google Analytics in der die Bayerische Landesapothekerkammer Datenschutzerklärung) und werden für die Dauer Ihrer Internetsitzung gespeichert.

Sie können Ihre Browsereinstellungen ändern, um Cookies zu löschen oder zu verhindern, das bestimmte Cookies ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert werden. Unter „Hilfe“ sollten Sie in Ihrem Browser Informationen über die Verwaltung Ihrer Cookie-Einstellungen finden. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihren Browser richtig einstellen:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Microsoft Edge

Internet Explorer

Apple Safari

Opera

Adobe (Flash-Cookies)

Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen hier getätigte Aktionen analysiert und verknüpft werden. Dies wird Ihre Privatsphäre schützen, aber wird auch den Besitzer daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit für Sie und andere Benutzer zu verbessern.

IV. Sonstige Hinweise

Abschließend weisen wir darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.