Satzungsentwürfe mit der Möglichkeit zur Stellungnahme

Die Bayerische Landesapothekerkammer weist mindestens zwei Wochen vor der Beschlussfassung durch die satzungsgebende Versammlung auf ihrer Internetseite auf geplante Satzungsänderungen hin. Dies geschieht gemäß Art. 59 Absatz 1 i. V. m. Art. 2 Absatz 5 Heilberufe-Kammergesetz (HKaG) vor dem Erlass oder der Änderung von Satzungen und anderen Normen der Selbstverwaltung, die die Berufsausübung beschränken beziehungsweise beschränken können. In der Praxis betrifft dies insbesondere Änderungen sowie Neufassungen der Berufsordnung und der Weiterbildungsordnung. Dazu wird ein Entwurf der geplanten Regelung mit der Möglichkeit zur Stellungnahme veröffentlicht.

Im Moment gibt es keine zu veröffentlichenden Regelungen.

Ihre Ansprechpartner für die Satzungsentwürfe der BLAK
Corinna Kiggen
Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin)
Leiterin Rechtsabteilung
  • Telefon:
    089 92 62 - 21
  • Telefax:
    089 92 62 - 22
Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Kiggen im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Klaus Laskowski
Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt)
Stv. Geschäftsführer
Justitiar
  • Telefon:
    089 92 62 - 20
  • Telefax:
    089 92 62 - 60
 Portraitfoto des Mitarbeiters und Geschäftsführers Herr Laskowski im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.