Notfalldepots Zügige Versorgung bayernweit

Über die Notfalldepots wird die zügige Versorgung der Apotheken in Bayern mit seltenen oder im Erkrankungsfall unmittelbar erforderlichen Sera und Impfstoffen sichergestellt. Die acht Notfalldepots im Freistaat bilden ein flächendeckendes Netz für eine kurzfristige, rund um die Uhr verfügbare Versorgung mit den dort eingelagerten Notfallpräparaten. Diese können in dringenden Fällen von einer Apotheke rund um die Uhr abgeholt werden.

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Notfalldepots
Kathrin Koller
Stv. Geschäftsführerin (Pharmazie)
Infocenter Pharmazie
Leiterin BA KlinPharm
Stv. Leiterin PTA-Ausbildung
  • Telefon:
    089 92 62 - 86
  • Telefax:
    089 92 62 - 60
Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Schmid im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Julia Mundschedel
Leiterin Infocenter Pharmazie
  • Telefon:
    089 92 62 - 56
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
Platzhalterbild für fehlende Mitarbeiter-Portraits der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.