Anerkennung von Weiterbildungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland

Sie haben im Ausland eine zusätzliche pharmazeutische Spezialisierung in einem Bereich oder eine Qualifikation als Fachapothekerin oder Fachapotheker erworben? Dann können Sie bei uns die Anerkennung dieser Fachbezeichnung beantragen. Rechtliche Grundlage hierfür ist § 16 unserer Weiterbildungsordnung (WBO). Anerkennungen können nur für die in § 2 der WBO genannten Gebiete, Schwerpunkte oder Bereiche erteilt werden. Für die Anerkennung Ihrer Fachbezeichnung benötigen Sie die Approbation als Apothekerin oder Apotheker. Sie müssen außerdem Mitglied der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK) sein.

Weitere Informationen finden Sie im Informationsportal der Bundesregierung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen, das wir hier direkt verlinken.

Weiterbildungsordnung der BLAK

Informationsportal zu Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Ihre Ansprechpartner für Weiterbildungstitel aus dem Ausland
Dr. Helmut Schlager
Leiter Apothekerausbildung
Leiter Fachsprachenprüfung
Leiter Weiterbildung
Geschäftsführer WIPIG
  • Telefon:
    089 92 62 - 36
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Portraitfoto des Vorstandsmitglieds Herr Schlager im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.