Weiterbildung Alles über einzelne Gebiete, Bereiche und den Schwerpunkt Diabetes

Präsenzveranstaltungen wieder im Web-Format
Der Vorstand hat in seiner Sitzung vom 21. Juli 2022 aufgrund der wieder steigenden Coronazahlen beschlossen, auch die Weiterbildungsseminare erneut auf das Web-Format umzustellen. Alle Weiterbildungsseminare finden wie angekündigt statt.

Mit zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten bieten wir unseren approbierten Apothekerinnen und Apothekern die Chance, sich auf ein bestimmtes Gebiet oder einen Bereich zu spezialisieren. Durch zusätzliche Qualifikationen optimieren Sie das Beratungsangebot in Ihrer Apotheke – oder Ihr Wissen in den weiteren pharmazeutischen Tätigkeitsbereichen wie im Krankenhaus oder in der Industrie. So heben Sie sich von der Masse Ihrer Kolleginnen und Kollegen ab. Anders als bei unseren Fortbildungen geht es bei den Weiterbildungen der BLAK um den vertieften Erwerb von Spezialkenntnissen und Fähigkeiten im jeweiligen Wissensgebiet. Wir unterscheiden dabei zwischen der Gebietsweiterbildung und der Bereichsweiterbildung. Jenseits dieser Kategorien bieten auch Weiterbildungen mit Schwerpunkt Diabetes an. Im Jahr 2021 haben wir 78 meist ganztägige Weiterbildungsveranstaltungen angeboten. 2043 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten davon profitieren.

Informationen über die einzelnen Weiterbildungen sowie über die Prüfungsanforderungen finden Sie auf unseren Unterseiten:

Gebietsweiterbildung

Bereichsweiterbildung

Schwerpunkt Diabetes

Prüfungen

Weiterbildungsordnung

Unsere Weiterbildungsordnung gilt in ihrer jetzigen Fassung seit dem 25. Juni 2021:

Weiterbildungsordnung

Finanzielle Unterstützung

Laut Beschluss von Vorstand und Kuratorium der Bayerischen Apotheker­stiftung besteht die Möglichkeit einer finanziellen Unter­stützung der Weiter­bildung. Weitere Informationen dazu finden Sie im Antragsformular:

Antrag auf finanzielle Unterstützung der Weiterbildung

Weitere Informationen

Weitere Informationen können Sie diesem Foliensatz zu einem allgemeinen Informationsvortrag über die Weiterbildung entnehmen:

Informationsvortrag zur Weiterbildung

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Weiterbildung
Susanne Holler
Weiterbildung
  • Telefon:
    089 92 62 - 62
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Platzhalterbild für fehlende Mitarbeiter-Portraits der Bayerischen Landesapothekerkammer.

Di. bis Fr., vormittags: Mo.

Sandra Hoppe
Apothekerausbildung
Fachsprachenprüfung
Weiterbildung
  • Telefon:
    089 92 62 - 15
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Hoppe im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

Di., Do., vormittags: Mi.

Alina Kireev
PKA-Ausbildung
Weiterbildung
  • Telefon:
    089 92 62 - 40
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Kireev im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Dr. Helmut Schlager
Leiter Apothekerausbildung
Leiter Fachsprachenprüfung
Leiter Weiterbildung
Geschäftsführer WIPIG
  • Telefon:
    089 92 62 - 36
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Portraitfoto des Vorstandsmitglieds Herr Schlager im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.