Pressemitteilungen der Bayerischen Landesapothekerkammer

Hier finden Sie chronologisch geordnet die Pressemitteilungen der BLAK.

213 Ergebnisse
Winterluft und Corona-Maske
Apothekerinnen und Apotheker in Bayern geben wichtige Tipps zur Hautpflege
Draußen Kälte und eisiger Wind, drinnen trockene Heizungsluft. Durch diese extremen Temperaturschwankungen braucht die Haut im Winter besonders viel Schutz und Pflege.
Weiterlesen
Verbrennungen und Verbrühungen in der Adventszeit
Apothekerinnen und Apotheker geben Tipps, wie Eltern vorbeugen und im Ernstfall Erste Hilfe leisten können
Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit kommt es vor allem bei Kindern häufig zu Verbrennungen oder Verbrühungen. Im Fall des Falles heißt es dann, schnell und richtig zu reagieren. Apotheker Dr. Volker Schmitt, Geschäftsführer der Bayerischen Landesapothekerkammer, gibt wichtige Tipps, wie Brandwunden und Verbrühungen richtig behandelt werden.
Weiterlesen
„Demenzfreundliche Apotheke“ in den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Starnberg
Eine wichtige Anlaufstelle für Patientinnen, Patienten und Angehörige
Derzeit startet in den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Starnberg das Projekt „Demenzfreundliche Apotheke“. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bedürfnisse von Menschen mit einer Demenzerkrankung und deren betreuenden Angehörigen.
Weiterlesen
Apotheken in Bayern beraten zur Diabetes-Vorbeugung
Zuckerkrankheit äußert sich oft durch starken Harndrang und ständigen Durst
Bereits durch einfache Tests wie beispielsweise das Bestimmen des Body-Mass-Index oder das Messen des Blutdrucks und des Bauchumfangs können Apothekerinnen und Apotheker das Diabetes-Risiko einschätzen. Sollten diese Werte zu hoch sein, ist der Gang zum Hausarzt zu empfehlen.
Weiterlesen
Corona und Kälte: Tipps zur richtigen Handpflege im Herbst
Apotheker raten: Hände richtig waschen, immer eincremen - und dazu viel trinken
Unsere Hände werden derzeit besonders strapaziert. Das häufige Waschen und Desinfizieren greift die Haut an und trocknet sie aus. Hinzu kommen um diese Jahreszeit trockene Heizungsluft und kühlere Temperaturen. Die Folge: Die Hände werden immer trockener.
Weiterlesen
Apotheker in Bayern raten: Bei Lippenherpes schnell handeln
Hygiene ist besonders wichtig - Kussverbot für Eltern mit Herpes
Mehr als sieben Millionen Deutsche leiden regelmäßig an Lippenherpes, etwa 90 Prozent der erwachsenen Bevölkerung sind infiziert. Herpes kündigt sich durch Kribbeln und Juckreiz an, danach bilden sich binnen weniger Stunden an den Lippen kleine, schmerzhafte Bläschen, die mit einer hellen, hoch ansteckenden Flüssigkeit gefüllt sind.
Weiterlesen
Sportverletzungen nach der PECH-Regel behandeln
Apotheker in Bayern: Auch in den Ferien immer eine dienstbereite Apotheke in der Nähe
In der letzten Ferienwoche heißt es für viele Familien noch einmal „raus an die frische Luft“ – ob zum Wandern in die Berge, zu einer Fahrrad-Tour am See oder einfach zum Toben ins Schwimmbad. Bei sportlichen Aktivitäten kann es allerdings leicht zu Verletzungen kommen, deshalb gibt Dr. Volker Schmitt, Geschäftsführer der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK), wichtige Tipps.
Weiterlesen
Bei Hitze regelmäßig und ausreichend trinken!
Apotheker in Bayern raten zu Wasser als idealem Durstlöscher
Bei hohen Temperaturen und körperlicher Anstrengung steigt der Flüssigkeitsbedarf des Körpers an. Wichtig ist es, nun genügend zu trinken! „Wenn wir uns jetzt im Sommer sportlich betätigen, verliert der Körper durch Schwitzen viel Wasser und Mineralstoffe.“ sagt Dr. Volker Schmitt, Geschäftsführer der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK).
Weiterlesen
Guter Rausch, böser Rausch
Alkoholkonsum zwischen Genuss und Sucht
Alkohol gehört für viele Menschen in Deutschland zu einem genussvollen Alltag. Oft wird hierbei vergessen, dass es sich bei Alkohol bereits in kleinen Mengen um ein gefährliches, für den menschlichen Körper schädigendes Zellgift handelt. Das 19. Suchtforum zum Thema „Guter Rausch, böser Rausch – Alkoholkonsum zwischen Genuss und Sucht“ wird am 8. Juli 2020 erstmals als Web-Seminar online…
Weiterlesen
Resolution: Apothekerschaft fordert einheitlichen Apothekenabgabepreis
Lehre aus Corona: Gesetzgeber muss Vor-Ort-Apotheken jetzt endlich stärken – im Zweifel durch Eindämmung des Versandhandels
Die bayerischen Apothekerinnen und Apotheker senden ein klares Signal an die Politik: In einer Resolution fordern sie den Gesetzgeber auf, das geplante Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken (VOASG) noch in diesem Jahr zu verabschieden. Der einheitliche Apothekenabgabepreis müsse dann für alle rezeptpflichtigen Arzneimittel gelten.
Weiterlesen
Kontakt mit der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anfragen an die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit adressieren Sie bitte an diese E-Mail-Adresse: pressestelle@blak.de. Die Ansprechpartnerin oder der Ansprechpartner für Ihr Anliegen können auf dieses Postfach ebenso zugreifen wie bei Abwesenheit weitere Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Martha Binder
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 85
  • Telefax:
    089 92 62 - 22
Platzhalterbild für fehlende Mitarbeiter-Portraits der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Werner Kurzlechner
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter IT-Projekte
  • Telefon:
    089 92 62 - 61
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 87
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.