CookieEinstellungen
Herzlich willkommen auf der Website der Bayerischen Landesapothekerkammer

Die Bayerische Landesapothekerkammer (BLAK) vertritt mehr als 16.000 Apothekerinnen und Apotheker in ganz Bayern. Unsere Mitglieder sind vor allem in öffentlichen Apotheken, in Krankenhäusern, in der Industrie sowie in Wissenschaft und Forschung tätig.

Mehr über uns und unsere Aufgabenfelder erfahren Sie auf unseren Seiten mit ihren jeweiligen Unterseiten, die Sie über unsere Menüleiste ansteuern können:

  • Ihre BLAK: Hier haben wir Informationen über die Kammer, unseren Vorstand, unsere Delegierten und unsere Geschäftsstelle gebündelt. Außerdem gibt es in diesem Bereich unter anderem Unterseiten zur Mitgliedschaft und zu uns verbundenen Organisationen sowie unsere Kammermedien zum Download.
  • Studium und Ausbildung: In diesem Bereich finden Sie alles Wichtige zum Weg in die pharmazeutischen Berufe - Apothekerin oder Apotheker, PTA und PKA - sowie Informationen für Apotheker aus dem Ausland, unter anderem über die von uns durchgeführten Fachsprachenprüfungen.
  • Fort- und Weiterbildung: Wir geben Ihnen hier einen Überblick über unsere Angebote zur Fortbildung und zur Weiterbildung. Darüber hinaus stellen wir Ihnen unsere Aktivitäten in der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) und in der Prävention vor.
  • Apothekenbetrieb und Recht: Hier erfahren Sie das Wichtigste über unser Infocenter Pharmazie, unsere Arzneimittelinformationsstellen, unsere Rechtsabteilung und über den Notdienst der bayerischen Apotheken. Ferner präsentieren wir Ihnen Informationen über Rezeptsammelstellen, über die Ausgabe von Heilberufsausweisen (HBA) und Institutionskarten (SMC-B) sowie über das Qualitätsmanagementsystem (QMS) der BLAK.
  • Downloads: In diesem Bereich können Sie von uns bereit gestellte Materialien herunterladen, zum Beispiel Merkblätter, Checklisten oder auch unsere Satzungen.
  • Stellenmarkt: In unserem Stellenmarkt können Sie Stellenangebote und -gesuche einstellen oder finden. Falls wir in unserem Haus eine Stelle frei haben, erfahren Sie das ebenfalls hier.
  • Aktuelles und Presse: Hier stellen wir zum einen Neuigkeiten für unsere Mitglieder bereit. Zum anderen finden Medienvertreter unsere Pressemitteilungen, frei abdruckbare Pressefotos sowie TV- und Radiobeiträge zur kostenlosen Ausstrahlung. Lokale Medien erfahren außerdem, welche Apothekerinnen und Apotheker als Ansprechpartner vor Ort fungieren.

Die Website der BLAK richtet sich sowohl an unsere Mitglieder und alle in bayerischen Apotheken tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch an die breite Öffentlichkeit, die sich über den pharmazeutischen Berufsstand und die Tätigkeit der Kammer informieren will. Viele Informationen und Materialien für unsere Mitglieder stehen nur im geschützten Bereich zur Verfügung. Sie werden nach dem Login automatisch angezeigt. Eine spezielle Anmeldung für besondere Bereiche ist in der Regel nicht nötig. So haben beispielsweise User mit QMS-Berechtigung oder Weiterbildungsprüfer nach ihrem Login automatisch Zugriff auf die benötigten Unterlagen, ohne - wie bisher - nochmals gesonderte Daten eingeben zu müssen.

Eine Ausnahme ist das Online-Konto für die Fort- und Weiterbildung: Hier melden Sie sich bitte mit denselben Zugangsdaten an wie bisher auch. Unseren Stellenmarkt können Sie barrierefrei nutzen, nachdem Sie sich in Ihrem BLAK-Account eingeloggt haben. Selbstverständlich können den Stellenmarkt auch Nicht-Mitglieder nutzen; Kammermitglieder haben die Möglichkeit, sich für den Stellenmarkt einen separaten Zugang anzulegen.

Informationen über unseren Webauftritt

Bitte rufen Sie unsere Website in einem aktuellen Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Apple Safari auf. In älteren Browsern wie etwa dem Internet Explorer funktionieren viele Features unserer neuen Website nicht. Login-Probleme haben ihre Ursache oft in der Verwendung veralteter Browser.

Richten Sie Ihre Anfragen bitte direkt an die zuständigen Ansprechpartner - idealerweise über die jeweiligen Kontaktformulare. Um klinisch-pharmazeutische Fragen kümmern sich unsere Arzneimittelinformationsstellen (AMI); Ansprechpartner für pharmazeutisch-rechtliche Inhalte ist unser Infocenter Pharmazie; weitere rechtliche Fragen beantwortet unsere Rechtsabteilung.

Bitte beachten Sie, dass Anfragen an die AMI und das Infocenter Pharmazie erst nach dem Login möglich sind.

Apothekerinnen und Apothekern wurden Ihre persönlichen Zugangsdaten von der Mitgliederverwaltung zugeschickt. Anders funktioniert das Zugriffsverfahren für PTA, PKA und weiteres Personal in der Apotheke. Der Link unten führt zu einem Formular, mit dem sich diese Angestellten selbst registrieren können. Nachdem die Inhaberin oder der Inhaber der angegebenen Apotheke die Anfrage bestätigt hat, haben diese Angestellten die gleichen Zugriffsrechte auf unsere Inhalte wie Apothekerinnen und Apotheker.

PTA und PKA, die QM-Beauftragte sind, registrieren sich bitte zunächst über das Formular. Nach Ihrer Bestätigung durch den Arbeitergeber teilen Sie das bitte per E-Mail an anna.jorde@blak.de mit. Wir weisen dann die benötigten QMS-Zugangsrechte zu. Mehr über unserem Webauftritt und die Registrierung von PTA und PKA erfahren Sie hier:

Informationen über unseren Webauftritt

Registrierung von PTA und PKA

Informationen zur Telematikinfrastruktur entnehmen Sie bitte diesen Dokumenten, die wir regelmäßig aktualisieren:

FAQ HBA und SMC-B

Checkliste HBA

Checkliste SMC-B

Wegweiser HBA und SMC-B

HBA für Angestellte

 

Aktuelle Meldungen & Termine Neuigkeiten rund um die BLAK
Pharmazeutische Dienstleistungen: Durch Intensivberatung in der Apotheke mehr Versorgungsqualität
Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit und Patientensicherheit
Viele Apotheken in Bayern bieten sogenannte pharmazeutische Dienstleistungen an. Dazu erklärt Apotheker Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern: „Patientinnen und Patienten haben seit 2022 einen Anspruch auf pharmazeutische Dienstleistungen der Apotheken. Dabei handelt es sich um Leistungen, die über die Verpflichtung zur Information und Beratung der Apothekenbetriebsordnung hinausgehen. Damit können wir Apothekerinnen und Apotheker Versorgungsdefizite beheben und die Effizienz der individuellen Arzneimitteltherapie verbessern.“ Die Krankenkasse übernimmt die Kosten, für Patientinnen und Patienten ist das Angebot kostenlos.
Weiterlesen
Die Landesapothekerkammern sind gesetzlich für die Ausgabe von HBA und SMC-B für ihre Mitglieder verantwortlich. Sie bedienen sich hierzu technischer Dienstleister, mit denen sie im Jahr 2019 im Rahmen eines „Open House“-Modells wettbewerbsneutrale Rahmenvereinbarungen abgeschlossen haben. Die Rahmenverträge bilden die rechtliche Grundlage der zur Kartenausgabe zwischen den Kammermitgliedern und den Dienstleistern geschlossenen Endnutzerverträge.
Weiterlesen
„Einfach da für dich“ – TV-Spot zur Bewerbung der pharmazeutischen Dienstleistungen
Unterstützende Informationen und Materialien
Seit etwa anderthalb Jahren bieten viele Vor-Ort-Apotheken pharmazeutische Dienstleistungen (pDL) an – fünf Leistungen, die das heilberufliche Profil der Apothekerschaft schärfen und einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsversorgung darstellen. Dafür stellen die Krankenkassen den Apotheken jährlich ein Budget in Höhe von 150 Mio. Euro zur Verfügung.
Weiterlesen
Kommunikationsoffensive für pharmazeutische Dienstleistungen
TV-Werbespot im ZDF-Vorabendprogramm
Die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände verstärkt ihre Kommunikation rund um die pharmazeutischen Dienstleistungen. Ab dem 7. März werden diese Apotheken-Angebote in einem neuen TV-Werbespot beworben. Hinzu kommen eine neue Internetseite für Patientinnen und Patienten, auf der die Services vorgestellt werden, sowie Kommunikationshilfen für die Apotheken.
Weiterlesen
Gesamtvorstand der ABDA fordert Absenkung des Kassenabschlags und Anpassung der Arzneimittelpreisverordnung
Ergebnis der Beratungen zur Rettung der Apotheken nach BGH-Urteil zur Begrenzung von Skonti
Der Gesamtvorstand der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände fordert eine sofortige, drastische Absenkung des Kassenabschlags und eine schnelle Anpassung der Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV), damit die sogenannten Skonti im Verhältnis zwischen Apotheke und Großhandel erlaubt bleiben. In seinen Beratungen zur Rettung der Apotheken nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs zur Begrenzung von Skonti hat sich der Gesamtvorstand der ABDA auf diese beiden Forderungen geeinigt.
Weiterlesen
Keine Nachrichten verfügbar.
Apotheken- & Notdienstsuche Direkte Suche in Ihrer Nähe
Notdienstsuche

Mit unserer Suchfunktion finden Sie schnell die nächstgelegene Notdienstapotheke, die nachts und am Wochenende für Sie geöffnet hat.
Bitte geben Sie eine Postleitzahl oder einen Ort ein und klicken Sie auf des Lupensymbol.

‣ Telefonischer Apotheken-Notdienstfinder ‣ Notdienst-Portal / Kalendarium
Apothekensuche

Die Apothekensuche sucht Ihnen schnell die für Sie geeignete Apotheke in Ihrer Nähe.
Bitte geben Sie eine Postleitzahl oder einen Ort ein und klicken Sie auf das Lupensymbol.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.