Zertifizierung Zeitlicher Ablauf und konkrete Schritte

Aktuell fordern die Apothekenbetriebsordnung und das Sozialgesetzbuch von Apotheken die Einführung qualitätssichernder Maßnahmen. Mit der Zertifizierung sind Sie auf der sicheren Seite. Damit schaffen Sie in Ihrer Apotheke:

  • transparente und gut strukturierte Arbeitsabläufe
  • Sicherstellung und Optimierung der Beratungsqualität
  • optimale pharmazeutische Betreuung
  • starke Kundenorientierung mit dem Ziel höchster Kundenzufriedenheit

Unser QM-System kombiniert den internationalen Qualitätsstandard DIN EN ISO 9001:2015 mit pharmazeutischen Komponenten. Die von uns eingesetzten Auditoren sind besonders kompetente und erfahrene Apothekerinnen und Apotheker. Die Zertifizierung des QMS richtet sich nach der geltenden QMS-Satzung der BLAK vom 21. November 2017.

QMS-Satzung

Der zeitliche Ablauf des QMS

Sie stellen bei der BLAK den Antrag auf Zertifizierung und melden sich zeitgleich zur Teilnahme am Einführungsseminar QMS an. Im Zuge dessen legen Sie in Ihrer Apotheke eine QM-Beauftragte oder einen QM-Beauftragten fest. Außerdem teilen Sie uns die Web-Adresse Ihrer Apotheke mit, falls vorhanden.

Die einzelnen Schritte bis zum Zertifikat
  • Die Apothekenleiterin oder der Apothekenleiter besuchen zusammen mit dem QM-Beauftragten das eintägige Einführungsseminar QMS
  • innerhalb von zwölf Monaten erstellt die Apotheke eine individuelle QM-Dokumentation
  • spätestens zwölf Monate nach der Teilnahme am Einführungsseminar QMS reicht die Apotheke eine Kopie ihrer QM-Dokumentation ein oder lässt die web-basierte QM-Dokumentation zur Prüfung freischalten. Ferner werden eine Kopie der Teilnahmebestätigung am Einführungsseminar, eine Checkliste spezieller Tätigkeiten in der Apotheke und eine aktuelle Personalliste benötigt.
  • der Auditor beurteilt die QM-Dokumentation und gibt seinen Bericht an die Zertifizierungskommission ab. Falls er Abweichungen zum QMS-Standard festgestellt werden, muss die Apotheke nachbessern oder Prozesse neu definieren.
  • sobald der Auditor grünes Licht gegeben hat, meldet sich die Apotheke bei der Zertifizierungsstelle der BLAK für das sogenannte Zertifizierungsaudit an
  • im Zuge dieses Audits erhält die Apotheke Besuch vom Auditor. Er überprüft, ob die beschriebenen Betriebsabläufe im Apothekenalltag umgesetzt werden. Bei Abweichungen muss die Apotheke entsprechende Korrekturmaßnahmen ergreifen
  • der Auditor reicht alle Prüfunterlagen mit seiner abschließenden Beurteilung bei der Zertifizierungskommission ein.
  • bei positivem Beschluss erhält die Apotheke das QMS-Zertifikat. Es ist drei Jahre lang gültig, anschließend folgt die Rezertifizierung


Wenn Sie eine Haupt- und die dazugehörigen Filialapotheken zertifizieren möchten, dann gelten besondere Vorgaben. Diese haben wir für Sie auf dem Merkblatt zur Gruppenzertifizierung zusammengefasst.

Merkblatt Gruppenzertifizierung

Starthilfe für unser QMS gibt Ihnen unser Einführungsseminar. Konkrete Hilfestellung im Alltag geben Ihnen unsere Beispielprozesse und -anlagen.

Informationen zum Einführungsseminar

Informationen zu den Beispielprozessen

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Qualitätsmanagementsystem
Anna Jorde
QMS
  • Telefon:
    089 92 62 - 34
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Jorde im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Silke Neumaier
QMS
  • Telefon:
    089 92 62 - 43
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Neumaier im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi.

Dr. René Wörner
Leiter QMS
Leiter PKA-Ausbildung
  • Telefon:
    089 92 62 - 42
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
 Portraitfoto des Mitarbeiters Herr Wörner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.