Google Webfonts: E-Mail-Abmahnungen zu Datenschutzverstößen auf Websites im Umlauf Nutzung des betreffenden Dienstes aktuell nicht empfehlenswert

| News, Apotheker und Team, Apothekenbetrieb und Recht

Aktuell ist in Teilen des Bundesgebietes ein gehäuftes Aufkommen von Abmahnungen zu verzeichnen, die per E-Mail an Apotheken versandt werden. Diese beziehen sich auf die Einbindung von Google Webfonts auf Webseiten.

Dabei wird entweder ein Schadensersatz in Höhe von 100 Euro geltend gemacht oder zur Abgabe einer strafbewährten Unterlassungserklärung in Bezug auf die sofortige Einstellung der Übermittlung personenbezogener Daten aufgefordert.

Anstoß für diese Abmahnwelle war wohl eine Entscheidung des Landgerichts München I, nach der einem Nutzer ein Schadensersatzanspruch in Höhe von 100 Euro zusteht, soweit dessen personenbezogene Daten an Google übermittelt werden (Urteil vom 20.01.2022, Az.: 3 O 17493/20). Gegenstand dieses Urteils war die Nutzung von Google Webfonts auf einer Webseite.

Bitte prüfen Sie, ob Sie Google Webfonts auf Ihrer Webseite einsetzen. Nehmen Sie erforderlichenfalls unverzüglich Kontakt zu Ihrem Web-Dienstleister auf, um den Einsatz von Google Webfonts auf Ihrer Webseite zu klären. Aufgrund der beschriebenen Problematik empfiehlt es sich, den betreffenden Dienst aktuell nicht zu nutzen.

Mit Blick auf die Abgabe der geforderten strafbewehrten Unterlassungserklärung empfehlen wir, diese nicht zu ignorieren, sie aber auch nicht vorschnell zu unterschreiben oder eine Zahlung zu leisten. Lassen Sie sich zu dieser Frage stattdessen fachkundig beraten. Wir bitten zu berücksichtigen, dass die Bayerische Landesapothekerkammer über diese allgemeinen Hinweise hinaus in dieser Angelegenheit – anders als z. B. Rechtsanwälte oder Verbände – nicht weiter individuell unterstützend tätig sein darf.

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Aktuelles
Werner Kurzlechner
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter IT-Projekte
  • Telefon:
    089 92 62 - 61
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 87
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Janet Schulz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 47
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Platzhalterbild für fehlende Mitarbeiter-Portraits der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Nejla Yildi
Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 80
  • Telefax:
    089 92 62 - 66
Platzhalterbild für fehlende Mitarbeiter-Portraits der Bayerischen Landesapothekerkammer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.