Große Solidarität mit der Ukraine unter Freiberuflerinnen und Freiberuflern Zweite Ausgabe der VFB-Informationen in 2022 – Bericht über Engagement der Apothekerschaft

| News, Gesundheitspolitik, Apotheker und Team, Politik

Der Verband Freier Berufe in Bayern e.V. (VFB) hat zum zweiten Mal in diesem Jahr seine VFB-Informationen veröffentlicht. Titelthema ist das Engagement von Freiberuflerinnen und Freiberuflern in der Ukraine-Krise.

Freiberufliche Verbände, Organisationen und Kammern haben in kürzester Zeit zahlreiche Hilfsmaßnahmen und Initiativen auf die Beine gestellt, um die Menschen in der Ukraine sowie die Geflüchteten zu unterstützen. „Die Hilfsbereitschaft der Freiberuflerinnen und Freiberufler für die Menschen aus und in der Ukraine ist überwältigend und im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlos“, schreibt VFB-Präsident Michael Schwarz im Editorial. „Von den Architekten über die Ärzte, Tierärzte und Apotheker, über die Rechtsanwälte und Notare, die psychologischen Psychotherapeuten, die Ingenieure bis hin zu den Künstlern und Zahnärzten, sie alle eint ein Gedanke: Ukraine – Freiheit ist solidarisch.“

APOTHEKER HELFEN e.V. liefert Medikamente und Verbandstoffe in die Ukraine

Auch das Engagement der Hilfsorganisation APOTHEKER HELFEN e.V. wird in den VFB-Informationen erwähnt. Die Organisation hat zu Geldspenden aufgerufen, mit denen dringend benötigte Medikamente, Verbandstoffe und Hilfsmittel versorgt werden und in das Kriegsgebiet gebracht werden. „APOTHEKER HELFEN e.V. ist gemeinsam mit LandsAid e.V. sofort aktiv geworden, um einen Hilfstransport an die polnische Grenze und in die West-Ukraine zu organisieren. Inzwischen haben wir in der polnisch-ukrainischen Grenzregion bei Radymno Lagerkapazitäten aufgebaut, helfen durchreisenden Flüchtlingen und liefern Hilfsgüter in die Ukraine“, sagt Thomas Benkert, Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer und 1. Vorsitzender des Vereins. APOTHEKER HELFEN kooperiere eng mit den Experten von LandsAid, um bedarfsgerecht und gezielt zu helfen. „Die Transporte unterstützen wir mit Medikamenten, Verbandsmaterial und Infusionen. Mit ukrainischen Transportern werden die Güter von der Grenze aus in die Ukraine gebracht – dorthin, wo der Bedarf am größten ist“, so Benkert.

Den ausführlichen Bericht und weitere Themen finden Sie in den VFB-Informationen im nebenstehenden PDF-Dokument oder unter folgenden Link:

VFB-Informationen 2/2022

 

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Aktuelles
Werner Kurzlechner
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter IT-Projekte
  • Telefon:
    089 92 62 - 61
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 87
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Janet Schulz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 47
  • Telefax:
    089 92 62 - 22
Platzhalterbild für fehlende Mitarbeiter-Portraits der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.