Telematikinfrastruktur: Wann geht es weiter? Ausgabe der Heilberufsausweise (HBA) und Institutionskarten (SMC-B)

| News, Apotheker und Team, Rezepte, Über die Kammer, Apothekenbetrieb und Recht

Mit der Faxaussendung vom 6. Juli 2020 hatten wir Ihnen einen Start des Antragsportals nicht vor Ende Juli angekündigt. Heute wurde eine von uns lang erwartete Änderung des Bayerischen Heilberufe-Kammergesetzes verkündet, mit der der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK) die Zuständigkeit für die Ausgabe von HBA und SMC-B in Bayern ab 1. August 2020 übertragen wird.

Nun müssen wir noch letzte, daran anschließende Formalien erledigen und können anschließend das Online-Antragsportal für Sie freischalten. Nach aktueller Planung können Sie HBA und SMC-B dann ab der 34. Kalenderwoche – frühestens ab Montag, den 17. August 2020 – ausschließlich online beantragen.

Vorbereitend dafür haben uns zwischenzeitlich bereits gut die Hälfte aller Inhaberinnen und Inhaber öffentlicher Apotheken in Bayern eine aktuell beglaubigte Kopie von Betriebserlaubnis und Approbationsurkunde übersendet. Hierfür herzlichen Dank!

Antragsportal startet frühestens ab Montag, den 17. August

Wenn Sie im passwortgeschützten Bereich unserer Homepage bereits Ihre persönliche E-Mail-Adresse hinterlegt haben, bekommen Sie mit dem Start des Portals eine E-Mail mit der Mitteilung, dass Sie die benötigten Karten nun bestellen können. Weiteres zum Bestellprozess wird Ihnen im Antragsportal selbst erläutert werden.

Sie müssen bei der Bestellung Ihren Personal- oder Reisepass zur Hand haben, um Ihre bei uns hinterlegten Meldedaten auf Vollständigkeit (z. B. alle Vornamen) und korrekte Schreibweise überprüfen zu können. Diese Daten müssen mit den Ausweisdaten übereinstimmen, damit es später im Bestellprozess nicht zu Problemen kommt!

Zusendung von noch fehlenden aktuell beglaubigten Kopien erbeten

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage unter  „Apothekenbetrieb und Recht“ in der Rubrik „Heilberufsausweis (HBA) / Institutionskarte (SMC-B)“ in dem regelmäßig von uns aktualisiertem Frage-Antwort-Katalog (FAQ). Diese FAQ können Sie auch direkt im Bereich Downloads unter der ID 1528 aufrufen.

Falls Sie uns bis jetzt noch keine aktuell beglaubigte Kopie von Betriebserlaubnis und Approbationsurkunde übersandt haben, sollten Sie dies nun umgehend erledigen. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte unserer Faxaussendung vom 6. Juli 2020 (ID 1520) oder den oben erwähnten Informationen in den FAQ.

FAQ HBA und SMC-B

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Aktuelles
Werner Kurzlechner
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter IT-Projekte
  • Telefon:
    089 92 62 - 61
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 87
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Janet Schulz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 47
  • Telefax:
    089 92 62 - 22
Platzhalterbild für fehlende Mitarbeiter-Portraits der Bayerischen Landesapothekerkammer.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.