Rezepte rechtzeitig besorgen und Apotheken-Notdienstnummer im Telefon speichern Tipps von Apothekerinnen und Apotheker in Bayern für die Oster-Feiertage

| Pressemitteilungen

Zu Ostern können sich Patientinnen und Patienten die jeweils nächstgelegene Notdienstapotheke über die mobile Notdienstnummer 22 8 33 ansagen lassen (maximal 69 Cent/Minute).

Für die Nutzer von Smartphones und Tablets steht der Apothekenfinder als App kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Darauf macht Dr. Volker Schmitt, Geschäftsführer der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK), aufmerksam.

Außerdem lässt sich die nächstgelegene Apotheke auch bequem im Internet über www.aponet.de oder mit Hilfe der kostenlosen Festnetznummer 0800 00 22 833 finden.

Aponet.de

Alternativ dazu kann man „apo“ per SMS an die 22 8 33 schicken, danach die Postleitzahl des Standorts eingeben bzw. die Zustimmung zur Loklaisierung geben (max. 69Cent/SMS). Schmitt empfiehlt, eine der Service-Nummern im Telefon abzuspeichern: „Dann ist man im Fall des Falles immer auf der sicheren Seite!“

Auch viele Tageszeitungen informieren über den Apothekennotdienst und es hängt in jedem Apothekenschaufenster eine Liste der nächsten dienstbereiten Apotheken aus.

Rechtzeitig um Rezepte kümmern

Gerade für chronisch Kranke ist es wichtig, dass sie sich noch rechtzeitig vor den Feiertagen um notwendige Rezepte kümmern.

Apotheker dürfen auch zwischen Karfreitag und Ostermontag verschreibungspflichtige Medikamente nur gegen Rezept abgeben“, sagt Pressesprecher und Apotheker Dr. Schmitt. „Patienten und Patientinnen sollten sich deshalb noch bis Gründonnerstag alle notwendigen Medikamente verschreiben lassen.“

Die aktuellste Version des Notdienstes finden Sie immer unser Website. Dort sind alle Änderungen und jeder Tausch tagesaktuell berücksichtigt.

Notdienstsuche

Kontakt mit der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anfragen an die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit adressieren Sie bitte an diese E-Mail-Adresse: pressestelle@blak.de. Die Ansprechpartnerin oder der Ansprechpartner für Ihr Anliegen können auf dieses Postfach ebenso zugreifen wie bei Abwesenheit weitere Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ena Alushi
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 47
  • Telefax:
    089 92 62 - 22
Platzhalterbild für fehlende Mitarbeiter-Portraits der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Werner Kurzlechner
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter IT-Projekte
  • Telefon:
    089 92 62 - 61
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 87
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.