Coronavirus: BLAK sagt alle Präsenzveranstaltungen von 16. März bis 30. Juni 2020 ab Web-Seminar-Angebot bleibt bestehen - auch Begleitender Unterricht findet auf Web-Seminar-Basis statt

| Apotheker und Team, Informationen zu Krankheiten, Veranstaltung, Über die Kammer

Der Vorstand der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK) hat in seiner Sitzung am 12. März 2020 beschlossen, alle von der BLAK organisierten Präsenzveranstaltungen der Fort-und Weiterbildung und des QMS inklusive Bayerischer Apothekertag in München unabhängig von der Teilnehmerzahl ab Montag, den 16. März, bis Ende Juni abzusagen.

Die bislang noch nicht abgesagten Veranstaltungen bis maximal 50 Teilnehmer an diesem Wochenende finden statt. Die Fachabteilungen der BLAK arbeiten mit Hochdruck daran, einen Teil der abgesagten Veranstaltungen nach Möglichkeit als Web-Seminar anzubieten.

Alle angemeldeten Teilnehmer werden auch per Email informiert.

„Als Apothekerinnen und Apotheker sind wir nicht nur für unsere eigene Gesundheit verantwortlich, sondern leisten einen essentiellen Beitrag für die flächendeckende Versorgung der Patienten in unserem Land", sagt Thomas Benkert, Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer. "Deshalb dürfen wir nicht riskieren, dass sich Apothekerinnen und Apotheker und das gesamte Fachpersonal bei berufsinternen Veranstaltungen anstecken."

Der BLAK-Präsident weiter: "Wir sehen in Italien, dass die Apotheken vor Ort gerade jetzt eine der lebenswichtigsten Anlaufstellen für die Bevölkerung sind. Wir werden alles daransetzen, dass auch die bayerischen Apotheken weiterhin für die Arzneimittelversorgung der Bevölkerung bestmöglich einsatzbereit bleiben. Der Kammervorstand hat deshalb einstimmig beschlossen, alle BLAK-Veranstaltungen ab 16. März abzusagen, um das Infektionsrisiko bei unseren Mitgliedern so gering wie möglich zu halten.“

Der Begleitende Unterricht in München in der Zeit 16. bis 27. März 2020 wird als Web-Seminar abgehalten.

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Aktuelles
Werner Kurzlechner
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter IT-Projekte
  • Telefon:
    089 92 62 - 61
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 87
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.