Pressemitteilungen der Bayerischen Landesapothekerkammer

Hier finden Sie chronologisch geordnet die Pressemitteilungen der BLAK.

196 Ergebnisse
PTA - die rechte Hand des Apothekers: Bayerische Berufsfachschulen für PTA verzichten auf die Erhebung von Schulgeld
Bereits ab dem kommenden Schuljahr 2019/2020 müssen an den sechs Schulen des Vereins zur Unterhaltung der pharmazeutisch-technischen Lehranstalten in Bayern e.V. angehende Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) für ihre Ausbildung bis auf Weiteres kein Schulgeld mehr bezahlen. Darauf machen die Bayerische Landesapothekerkammer und der Bayerische Apothekerverband e.V. nach Bekanntgabe der…
Weiterlesen
Tag des Schlafes: Apotheker beraten bei Schlafstörungen
Guter Schlaf ist eine wichtige Voraussetzung für optimale Leistungsfähigkeit. Wer schlecht oder zu wenig schläft, kann gereizt, unkonzentriert und sogar krank werden. Um bei einer Schlafstörung schnell Abhilfe zu schaffen, greifen viele Betroffene deshalb häufig zu Schlafmitteln. Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern warnt: „Chemische Schlafmittel bergen ein hohes Suchtpotential.…
Weiterlesen
Bayerische Landesapothekerkammer begrüßt Karlsruher Urteil zur Arzneimittelpreisverordnung
Mit Urteil vom 06.06.2019 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass es wettbewerbsrechtlich unzulässig ist, wenn Apotheken ihren Kunden beim Erwerb von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln geringwertige Werbegaben wie einen Brötchen-Gutschein oder einen Ein-Euro-Gutschein gewähren. Diese Entscheidung unterstreicht die uneingeschränkte Geltung der Arzneimittelpreisverordnung für alle…
Weiterlesen
Um in Deutschland als Apothekerin oder Apotheker arbeiten zu können, braucht man eine Berufserlaubnis. Voraussetzung hierfür sind Deutschkenntnisse entsprechend dem sogenannten Sprachniveau C1 (kompetente Sprachbeherrschung), die alle Apothekerinnen und Apotheker, die ihr Studium im Ausland abgeschlossen haben, bei einer Fachsprachenprüfung nachweisen müssen.
Weiterlesen
Apotheken in Bayern stellten 2018 mehr als 900.000 Rezepturarzneimittel her
Im Jahr 2018 haben die öffentlichen Apotheken in Bayern rund 930.000 so genannte allgemeine Rezepturen, wie z. B. Kapseln oder Salben, für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hergestellt. Diese Zahlen des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts e. V. (DAPI) teilen die Bayerische Landesapothekerkammer und der Bayerische Apothekerverband anlässlich des Bayerischen Apothekertages vom…
Weiterlesen
Vorbeugen. Schützen. Impfen. – Apotheker in Bayern unterstützen Europäische Impfwoche
Impfen rettet Leben. Impfungen haben maßgeblich dazu beigetragen, dass Krankheiten wie Kinderlähmung, Wundstarrkrampf oder Keuchhusten aus unserem Alltag praktisch verschwunden sind. Die Folge: Manche Eltern unterschätzen die Gefahren und lassen ihre Kinder nicht mehr impfen. Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern gibt deshalb zu bedenken: „Selbst wenn wir diese Infektionskrankheiten…
Weiterlesen
Nacht-und Notdienst an den Feiertagen
Auch an den Osterfeiertagen sind Apotheken dienstbereit. Patienten können die nächstgelegene Notdienstapotheke überall in Deutschland jederzeit über die mobile Notdienstnummer 22 8 33 finden. Für die Nutzer von Smartphones und Tablets steht der Apothekenfinder als App kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Darauf macht Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern, aufmerksam und…
Weiterlesen
Bayerische Landesapothekerkammer fordert Beschränkung des Versandhandels auf nicht-verschreibungspflichtige Arzneimittel
Der Vorstand der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK) fordert die Bundesregierung auf, den Koalitionsvertrag vom März 2018 umzusetzen und den Arzneimittelversand auf nicht-verschreibungspflichtige Medikamente zu beschränken, wie es auch in 21 von 28 europäischen Ländern der Fall ist. Dies ist die erkennbar einzig rechtssichere und zielführende Lösung, um einheitliche Abgabepreise bei…
Weiterlesen
Apotheker in Bayern raten: Zuzahlungsbefreiung für 2019 neu beantragen
Viele Patienten in Bayern sind von der gesetzlichen Zuzahlung befreit. Schon jetzt können gesetzlich Versicherte einen neuen Befreiungsantrag für das Jahr 2019 bei ihrer Krankenkasse stellen, sofern ihre finanzielle Belastung zwei Prozent des jährlichen Bruttoeinkommens überschreitet. Bei chronisch kranken Patienten ist es ein Prozent. Dieser Betrag muss vorab bei der Krankenkasse entrichtet…
Weiterlesen
Apotheker in Bayern raten: Händewaschen und Abhärtung schützen vor Erkältung
Wer sich vor einer Erkältung schützen will, sollte sich mehrmals täglich die Hände waschen. „Wichtig ist, dass man die Hände eine halbe Minute lang einseift, auch zwischen den Fingern. Die Verwendung von Desinfektionsmittel ist meist nicht nötig“, sagt Dr. Volker Schmitt, Pressesprecher der Apotheker in Bayern. Die Auslöser von Erkältungen sind in der Regel Viren. Sie werden über Gegenstände…
Weiterlesen
Kontakt mit der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anfragen an die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit adressieren Sie bitte an diese E-Mail-Adresse: pressestelle@blak.de. Die Ansprechpartnerin oder der Ansprechpartner für Ihr Anliegen können auf dieses Postfach ebenso zugreifen wie bei Abwesenheit weitere Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Kurzlechner
Öffentlichkeitsarbeit
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Öffentlichkeitsarbeit
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.