Verband Freier Berufe: Mahnende Worte zur andauernden Corona-Ausnahmesituation Erste Ausgabe der VFB-Informationen in diesem Jahr erschienen

| News, Gesundheitspolitik, Apotheker und Team, Politik

Der Verband Freier Berufe in Bayern e.V. (VFB) hat erstmals in diesem Jahr seine VFB-Infomationen veröffentlicht. Der Verband diene in Zeiten der Pandemie vor allem als Informationsplattform und Sprachrohr in die Politik, heißt es darin.

"Eine erdrückende Mehrheit der Bevölkerung hat die Einschränkung der Grundrechte mit Geduld und Verständnis solidarisch ertragen", kommentiert VFB-Präsident Michael Schwarz in seinem Editorial die immer noch vom Coronavirus geprägte Lage. "Entscheidend aber ist, welche Veränderungen uns nach dieser Krise erwarten."

Schwarz weiter: "Viele, auch wir als Verband Freier Berufe in Bayern, sehen Chancen für Veränderungen, für einen sensibleren Umgang mit unseren Ressourcen, für einen positiven Digitalisierungsschub." Zugleich warnt der VFB-Präsident: "Der allmächtige Staat, der in alles hineinregiert, muss die Ausnahme bleiben und bald der Vergangenheit angehören."

Die vierseitige Publikation enthält einen Bericht über die virtuelle Delegiertenversammlung des Verbands. Erneuert wird außerdem die Forderung nach einer Beteiligung am Förderprogramm Digitalbonus Bayern.

Ausführlich ist alles das nachzulesen in den VFB-Informationen. Sie sind auf der VFB-Website zu finden - und direkt über diesen Link:

VFB-Information 1/2021

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Aktuelles
Ena Alushi
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 47
  • Telefax:
    089 92 62 - 22
Platzhalterbild für fehlende Mitarbeiter-Portraits der Bayerischen Landesapothekerkammer.
Werner Kurzlechner
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter IT-Projekte
  • Telefon:
    089 92 62 - 61
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon:
    089 92 62 - 87
  • Telefax:
    089 92 62 - 59
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.