Pressemitteilungen der Bayerischen Landesapothekerkammer

Hier finden Sie chronologisch geordnet die Pressemitteilungen der BLAK.

198 Ergebnisse
Im Sommer kommt jeder mal ins Schwitzen. Frauen in den Wechseljahren leiden aber deutlich häufiger an Schweißausbrüchen. Wer sich informieren möchte, dem ist der WIPIG-Ratgeber „Gelassen und vital durch die Wechseljahre!“ zu empfehlen. Hier wird zunächst erklärt, was die Wechseljahre sind und was während dieser Zeit im Körper passiert. Ausführlich werden im Anschluss die möglichen Beschwerden…
Weiterlesen
Studier‘ Pharmazie!
Studier‘ Pharmazie!
Die Pharmazeutische Biologie gehört zu den spannendsten Teildisziplinen für alle künftigen Pharmazie-Studenten, die im Herbst ihr Studium beginnen. Unter dem Motto „Studier‘ Pharmazie“ zeigt ein neues Video die verschiedenen Aspekte dieses Fachs auf www.abda.de. Gedreht wurde das Video im Arbeitskreis von Prof. Dr. Theodor Dingermann an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Weiterlesen
Hygiene- und Ernährungs­regeln gegen Reise­durchfall
Sie heißen ''Pharaos Rache'' oder ''Montezumas Rache'' und sind klangvolle Namen für den Reisedurchfall. „Das Risiko daran zu erkranken hängt besonders von den eigenen Hygiene­maßnahmen sowie der Ernährung ab“, erklärt Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern und gibt Tipps, wie man Reisedurchfälle vermeiden kann und was zu tun ist, wenn es doch passiert.
Weiterlesen
Arzneimittel sind keine Souvenirs
Noch eine Woche, dann ist in Bayern Schulschluss und viele Familien in Bayern starten in die Ferien. Da in einigen Urlaubsregionen Medikamente deutlich billiger sind als in Deutschland, nutzen manche Reisende die Gelegenheit, sich mit preiswerten Arzneimitteln einzudecken. Apotheker Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern, warnt aber vor Arzneimittel-Einkäufen im Ausland, denn zum…
Weiterlesen
Medikamente vor Hitze schützen
Medikamente sollten vor extremer Hitze geschützt werden. Deshalb gehören sie im Sommer am besten an einen kühlen aber nicht zu kalten Ort. „Hitzeschäden entstehen bei Arzneien in allen Darreichungs­formen“, sagt Apotheker Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern. „Am empfindlichsten reagieren aber Insuline und Impfstoffe. Diese Wirkstoffe zersetzen sich bei großer Wärme.“…
Weiterlesen
Was tun gegen das Touristen­klasse-Syndrom
Die Pfingstferien stehen vor der Tür und viele Familien starten in ein paar Tagen in den Urlaub. Eine gute Vorbereitung verringert das Risiko einer Reise­thrombose bei einer langen Flug- oder Busreise. „Das lange, beengte Sitzen, egal ob im Flugzeug, im Bus oder im Auto, kann zu Blutgerinnseln in den Beinen führen. Hier sollte man gezielt vorbeugen“, sagt Dr. Volker Schmitt Sprecher der Apotheker…
Weiterlesen
Tag der Apotheke 2011
Am 09. Juni ist der Tag der Apotheke. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „In jedem steckt ein Lebensretter“ und widmet sich dem Thema Organspende. Als Apotheker und Heilberufler klären wir über Organspende auf und unterstützen die Kampagne „Fürs Leben. Für Organspende“ der Deutschen Stiftung Organ­transplantation (DSO). Denn egal ob Apotheker oder Apothekenkunde: In jedem steckt ein…
Weiterlesen
Patienten­gerechtere Arzneimittel­versorgung bei gleichzeitiger Kosten­ersparnis von 2,1 Milliarden Euro zugunsten der gesetzlichen Kranken­versicherungen: Dieses Zukunftskonzept haben Thomas Benkert, Präsident der Bayerischen Landes­apotheker­kammer, und Dr. Hans-Peter Hubmann, 1. Vorsitzender des BAV Bayerischer Apotheker­verband e.V. anlässlich des Bayerischen Apotheker­tages in Rosenheim…
Weiterlesen
Kleine Verletzungen richtig behandeln
Endlich ist es warm und die Menschen in Bayern zieht es wieder in die Natur zum Fahrrad fahren, Inline skaten oder Fußball spielen. Doch in den Sommer­monaten steigt auch die Zahl der „kleinen Verletzungen“, wie beispielweise Schürfwunden, Prellungen oder Platz- und Kratzwunden. Um Infektionen oder Narben­bildung zu vermeiden, gibt Dr. Volker Schmitt, Sprecher der Apotheker in Bayern, einige…
Weiterlesen
Suchtforum 2011
Suchtforum 2011
Rund 10 Prozent der Krank­schreibungen sind heute auf psychische Krankheiten zurückzuführen. Mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer gibt an, regelmäßig unter Stress zu arbeiten, jeder sechste oft sogar an der Grenze der Leistungsfähigkeit. Angesichts dieser alarmierenden Zahlen organisierten die Bayerische Landes­ärzte­kammer, die Bayerische Landes­apotheker­kammer, die Bayerische Landes­kammer der…
Weiterlesen
Kontakt mit der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anfragen an die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit adressieren Sie bitte an diese E-Mail-Adresse: pressestelle@blak.de. Die Ansprechpartnerin oder der Ansprechpartner für Ihr Anliegen können auf dieses Postfach ebenso zugreifen wie bei Abwesenheit weitere Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Kurzlechner
Öffentlichkeitsarbeit
Portraitfoto des Mitarbeiters Werner Kurzlechner im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer
Marion Resch
Öffentlichkeitsarbeit
  Portraitfoto der Mitarbeiterin Frau Resch im Garten der Bayerischen Landesapothekerkammer.

vormittags: Mo., Di., Mi., Do.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.